CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 % und 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

USD

Covid auf dem Vormarsch! Die Angst vor einer neuen Virusvariante lässt die Stimmung kippen

Chris Weston
Chris Weston
Head of Research
Nov 26, 2021
Vor 12 Stunden hatten nur wenige von B.1.1.529 gehört, jetzt scheinen sich viele Marktteilnehmer damit vertraut zu machen, stellen Fragen und erhalten nur wenige Antworten.

Die neue Virusvariante B.1.1.529 scheint erstmalig in Botswana identifiziert worden zu sein allerdings wurden inzwischen auch Fälle in Südafrika und sogar in Hongkong beobachtet.

Die neue Variante ist in der Vorwoche noch unbekannt gewesen, aber Berichten zufolge scheint der Virenstamm stark mutiert zu sein, wobei sich diese Mutationen nach Angaben von Experten von bekannten Varianten unterscheiden. Die Fallzahlen sind derzeit noch gering, aber die Besorgnis ist zweigeteilt.

  • Erstens: Wenn es sich um einen radikal anderen Stamm handelt, werden dann die derzeitigen Impfungen bei der Neutralisierung von Antikörpern genauso wirksam sein?
  • Zweitens: Wie aggressiv werden die Übertragungen sein und werden bestimmte Regierungen Beschränkungen auferlegen müssen, was sich natürlich auf die Wirtschaft auswirken wird?

USDZAR notiert auf 12-Monats-Hoch

Die britische Regierung hat frühzeitig Stellung bezogen hat, indem sie sechs afrikanische Länder auf ihre rote Liste gesetzt hat. In Verbindung mit der Sorge um eine vierte Welle in Südafrika liegt der ZARJPY bei -1,7%, während der USDZAR die 16er-Marke durchbrochen hat und damit den höchsten Stand seit über einem Jahr erreicht hat.

Es ist davon auszugehen, dass verschiedene EU-Regierungen bereits dabei sind, weitere Beschränkungen einzuführen, und einige, wie Deutschland, haben bereits Beschränkungen in Erwägung gezogen. Trader und Investoren stellen sich aktuell die Frage, ob dies diesen Prozess nur beschleunigen wird. Vor allem, wenn sich diese Situation tatsächlich rasch ausbreitet. Die Fälle in Hongkong verstärken die Besorgnis des Marktes.

Berücksichtigt man die geringe Liquidität und das Risiko von Kurseinbrüchen am Wochenende, erscheint es im Rahmen der Risikobewertung ratsam, das Risiko in den Portfolios bis zum Wochenende zu reduzieren. Die Nachricht, dass die chinesischen Aufsichtsbehörden Didi aufgefordert haben, sich von den US-Börsen zurückzuziehen, könnte ebenfalls zu den Kursverlusten beigetragen haben.

Der JPN225 liegt bei -2,7 % und verzeichnet die größte prozentuale Abwärtsbewegung in Asien, was wiederum die S&P500-Futures am stärksten belastet. Ein auf breiter Front stärkerer JPY könnte sich vielleicht auf die Stimmung an den Aktienmärkten auswirken, aber Japan hat es auch versäumt, Freiräume zu schaffen. Die Befürchtung ist, dass bei einer neuen Belastung die Fallzahlen wieder ansteigen und die Aussicht auf eine Öffnung weiter in die Ferne rücken wird.

Rohöl findet leicht zugängliche Verkäufer

Trader sollten SpotCrude und BrentCrude auf dem Radar haben, da beide leicht Verkäufer finden, um die potenziellen Beschränkungen und die Auswirkungen auf die Nachfrage abzulesen - dies ist besonders interessant im Vorfeld der OPEC-Sitzung am kommenden Donnerstag. Die Frage ist, ob der niedrigere Rohölpreis die OPEC dazu veranlasst, ihre Produktionssteigerung um 400.000 Barrel auf Eis zu legen?

Der GER40, EU50 und UK100 sehen sich aktuell starkem Verkaufsdruck ausgesetzt. Der GER40 liegt aktuell rund 3,5 Prozent im Minus .

GER40 auf Tagesbasis

DAX_261121.JPG

Quelle: Pepperstone MT5 Plattform

Die US-Treasuries ziehen an und der VIX dürfte vor diesem Hintergrund das Terrain oberhalb der 20% Marke ins Visier nehmen. Es sieht nach einer echten Risikoaversion vor dem Wochenende aus, bei der Fragen gestellt und nur wenige Antworten gefunden werden.

Nutzen Sie Ihre Chancen mit Pepperstone!


Bereit zu traden?

Es ist einfach, ein Pepperstone-Konto zu eröffnen. Stellen Sie Ihren Antrag innerhalb von Minuten, auch mit einer geringen Einzahlung. Beginnen Sie Ihre Reise mit Pepperstone noch heute.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von Pepperstone GmbH bereitgestellt. CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 % und 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. Pepperstone übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Erstellung von Finanzanalysen erstellt und gilt daher als Werbemitteilung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG).

© 2021 Pepperstone GmbH

Risikowarnung: CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 % und 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. 

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen. Sie erwerben keine Rechte an Vermögensgegenständen. Die vergangene Wertentwicklung lässt keinen Rückschluss auf zukünftige Wertentwicklung zu. Die Informationen auf dieser Website haben generellen Charakter und beziehen sich nicht auf individuelle Umstände von Kunden, deren finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Bitte beachten Sie unsere Rechtshinweise und stellen Sie sicher, dass Sie die Risiken verstanden haben, bevor Sie Handelsaktivitäten beginnen. Wir empfehlen Ihnen unabhängige Beratung in Anspruch zu nehmen. 

Der Wert von Derivaten kann sowohl steigen als auch fallen, was bedeuten könnte, dass Sie weniger zurückbekommen, als Sie ursprünglich investiert haben. Jeder Handel ist mit Risiken verbunden. 

CFD-, und Derivatekonten werden von der Pepperstone GmbH bereitgestellt. Pepperstone ist eine Referenz auf Pepperstone GmbH (ein Unternehmen mit Sitz in der Bundesrepublik Deutschland und eingetragen im Handelsregister Düsseldorf unter der Nummer HRB 91279 Neubrückstr. 1, 40213 Düsseldorf, Deutschland). Pepperstone GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Registernummer 151148) beaufsichtigt. 

Die Informationen auf dieser Webseite richten sich nicht an Einwohner der Vereinigten Staaten oder Belgiens gerichtet und sind nicht für die Weitergabe an oder die Nutzung durch eine Person in einem Land oder einer Gerichtsbarkeit bestimmt, in dem eine solche Weitergabe oder Nutzung gegen die lokalen Gesetze oder Vorschriften verstoßen würde.