Your capital is at risk, losses can exceed deposits. Please read the full Risk Warning.

Live Support Centre

Kundenressourcen

Grundbegriffe

Vor dem Handeln mit Devisen muss ein Investor die Grundbegriffe des Forex-Markts verstehen. Neben diversen Berechnungen gehört auch dazu, wie man Forex-Quotierungen interpretiert

Straight Through Processing (STP) Broker

Pepperstone ist ein STP-Broker, der seinen Kunden direkten Zugang zu anderen Teilnehmern am Währungsmarkt ermöglicht, indem Preisquotierungen mehrerer Banken konsolidiert werden. Pepperstones Kunden haben sofortigen Zugang (Straight Through Processing) zu einigen der besten Preise mit extrem engen Spreads.

Pips und Pipettes

Pepperstone quotiert Währungspaare mit "5, 3 und 2" Dezimalstellen – diese sind auch als gebrochene Pips oder Pipettes bekannt.

  • Bei einem Währungspaar mit 5 Dezimalstellen ist ein Pip 0,00010
  • Bei einem Währungspaar mit 3 Dezimalstellen ist ein Pip 0,010
  • Bei einem Währungspaar mit 2 Dezimalstellen ist ein Pip 0,10

Zum Beispiel: Wenn sich GBP/USD von 1,51542 auf 1,51552 bewegt, so die der Anstieg um .00010 USD ein Pip.

Spread

Der Spread ist die Differenz zwischen dem BID (Geldkurs) und ASK (Briefkurs) bei den Marktquotierungen. Der ASK-Kurs wird bei einer Kauforder und der BID-Kurs wird bei einer Verkaufsorder genommen.

Pepperstone arbeitet mit variablen Spreads. Die Spreads haben hier nicht immer den gleichen konstanten Wert. Der Spread verkleinert oder vergrößert sich abhängig von den Veränderungen hinsichtlich der Marktbedingungen und Liquidität.

Hebel

Ein Hebel ist die Möglichkeit, eine große Menge an Geld im Forex-Markt zu steuern.

Zum Beispiel: Pepperstone bietet einen maximalen Hebel von 400:1, was bedeutet, dass Sie für jeden $1, den Sie auf Ihrem Handelskonto haben, $400 im Forex-Markt handeln können. Das gleiche Prinzip gilt für alle Währungen und Hebelwerte.

Der Hebel gibt dem Händler die Möglichkeit, beachtliche Gewinne aus winzigen täglichen Kursbewegungen bei Währungen zu erzielen, wobei zugleich auch nur wenig Kapital für eine bestimmte Position riskiert wird.

Der Hebel kann sowohl Ihre Gewinne, als auch Ihre Verluste exponentiell erhöhen. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass Händler vorsichtig agieren, wenn sie einen Hebel verwenden. Je größer Ihre Position ist, desto größer ist der Wert eines Pips und desto stärker wirkt sich eine Kursbewegung auf Ihren Gewinn/Verlust (P/L) aus.

Margin

Margin ist der Begriff für die Menge an Geld, die auf Ihrem Konto erforderlich ist, um eine Position zu öffnen.

Die Margin wird basierend auf der aktuellen Marktquotierung der Basiswährung des Händlerkontos gegen die Basiswährung des Händlerkontos, das angestrebte Volumen sowie den Hebel des Händlerkontos berechnet.

Die frei verfügbare Margin wird im MT4 Handelsterminal angezeigt.

Die Margin kann wie folgt berechnet werden: (Aktuelle Marktquotierung * Volumen) / Hebel = $ erforderliche Margin

Zum Beispiel:

  • Ein Händler möchte eine Position von 0,1 (10.000 Basiswährung) Lots von EUR/USD zur aktuellen Marktquotierung von 1,4177 und mit einem Hebel von 1:200 öffnen.
  • Die Basiswährung des Kontos ist USD.
  • (1,4177 * 10.000) / 200 = $70,89 an Margin sind erforderlich, um eine 0,1 Lot Position zu eingehen zu können

Nachschussaufforderung (Margin Call)

Ein Margin Call ist eine Warnmitteilung, die auftritt, wenn sich nicht mehr ausreichend Geldmittel auf dem Konto des Händlers befinden, um die aktuellen offenen Positionen im Markt aufrecht erhalten zu können.

Wenn der Markt sich gegen die Position/en eines Händlers bewegt, werden zusätzliche Geldmittel durch einen "Margin Call" angefordert.

Wenn nicht genügend Geldmittel vorhanden sind, werden die offenen Positionen des Händlers geschlossen.

Wenn das Eigenkapital (Saldo – offener Gewinn/Verlust) unter einen bestimmten Margin-Wert fällt, jener Betrag, der für das aufrechterhalten der offenen Positionen erforderlich ist, werden automatisch die Positionen des Händlers geschlossen. Dies soll Sie vor einem negativen Kontostand schützen, obwohl Sie sich nicht auf diesen Schutz verlassen sollten. Es ist sinnvoll, Ihr Konto adäquat zu kapitalisieren.

Für die MetaTrader 4 Plattform wird dies wie folgt berechnet: Eigenkapital / Margin = < 20%

Für die cTrader Plattform wird dies wie folgt berechnet: Eigenkapital / Margin = < 50%

Hedging

Hedging bezieht sich auf das Eröffnen einer neuen Position in der entgegengesetzten Richtung einer bereits bestehenden Position des gleichen Instruments.

Zum Beispiel: Um eine 0,1 Lot Kaufposition auf AUD/USD zu hedgen, würden Sie eine 0,1 Lot Verkaufsposition auf AUD/USD öffnen

Zum Hedgen einer Position wird keine zusätzliche Margin benötigt. Es ist wichtig zu beachten, dass man keine neue Position auf einem Konto mit unzureichend verfügbarer Margin öffnen kann.

Rollovers/Swaps

Der Forex-Handel kann sowohl Zinserträge als auch Kapitalzuwächse generieren. Da Forex in Paaren gehandelt wird, beinhaltet jeder Trade nicht nur zwei verschiedene Währungen, sondern auch zwei unterschiedliche Zinssätze.

Wenn der Zinssatz der gekauften Währung höher ist als der Zinssatz der Währung, die der Händler verkauft hat, dann wird der Händler Zinsen bzw. beim ”Rollover” verdienen (positiver Rollover).

Wenn der Zinssatz der gekauften Währung niedriger ist als der Zinssatz der Währung, die der Händler verkauft hat, dann wird der Händler beim ”Rollover” belastet (negativer Rollover).

Rollover/Swaps können einem Trade erhebliche Kosten oder Gewinne hinzufügen. Der Rollover-Betrag erhöht/verringert sich mit der Positionsgröße.

Die Rollover finden um 17 Uhr EST (New York Zeit) statt.

Provisionen

Dies sind die Gebühren, die Pepperstone nur bei Razor Konten berechnet. Der Provisionsbetrag entspricht:

Lot-GrößeProvisionsbetragHinweise
0,01

0,1

1
AU$0,07

AU$0,70

AU$7
Round turn bedeutet, dass die Provision nur dann gezahlt wird, wenn die Positionen geschlossen sind

** Die Kommission erhöht/verringert sich mit der Positionsgröße

Expert Advisor (EA)

EAs sind algorithmische Programme, die entwickelt wurden, um Trades im Auftrag von Investoren auf der MetaTrader 4 Plattform zu öffnen. Expert Advisors basieren auf Signalen, die von verschiedenen technischen Indikatoren erzeugt werden, und können online erworben werden.

Virtuelle Private Server (VPS)

Ein VPS wird verwendet, um die MetaTrader 4 Plattform am Laufen zu halten, selbst wenn der Händler das Programm beendet. Dies minimiert das Risiko von Systemausfallzeiten aufgrund von Ausfällen der Technik und der Konnektivität.

MAM/PAMM Konten

Der Multi Account Manager Kontotyp auf der MetaTrader 4 Plattform wurde für Finanzverwalter konzipiert, die im Auftrag anderer Investoren handeln und mehrere Konten von einer einzigen Benutzeroberfläche aus verwalten. Finanzverwalter können auch mehrere Konten durch die Verwendung von Expert Advisors (EAs) verwalten.

Währungen, die als sicherer Hafen gesehen werden

Dies ist ein Begriff, der verwendet wird, um den Handel einer alternativen Währung oder eines Instruments zu bezeichnen, die weniger volatil sind, wenn es zu Marktturbulenzen und Unsicherheit kommt. Währungen oder Instrumente, die als sicherer Hafen bezeichnet werden, werden mit geringem Risiko in Verbindung gebracht, da die dazugehörigen Regierungen stabil und die Volkswirtschaft in der Regel stark sind. Das bedeutet allerdings nicht zwangsläufig, dass diese Währungen und Instrumente ‘sicher’ sind.

Ein-Klick-Handel

Ermöglicht Ihnen, eine neue Position mit nur einem Klick zu öffnen