CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 % und 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

US500AppleTesla

US-Quartalsergebnisse - ein neues Maß an Flexibilität und Kontrolle beim Handel

Chris Weston
Chris Weston
Head of Research
Sep 28, 2021
Wenn es um den Handel mit Aktien geht, übertrifft kaum etwas die US-Quartalsgewinne in ihrer Fähigkeit, die Volatilität auf Einzeltitelebene zu steigern.

Für Händler, die mit US-Quartalsgewinnen handeln oder ihre zugrunde liegenden Engagements absichern möchten, bieten Aktien-CFDs (Contracts-for-difference) aktiven Händlern die Möglichkeit, eine Meinung über die Richtung eines Aktienkurses innerhalb eines von ihnen gewählten Zeitrahmens zu äußern. Genau wie beim Handel mit physischen Aktien.

Wenn jedoch die Risikotoleranz vorhanden ist und die Strategie dies erfordert, bieten Aktien-CFDs eine Hebelwirkung und die Möglichkeit, Long- oder Short-Positionen einzugehen, was den Ansatz und die Kontrolle eines Händlers beim Handel mit Aktienkursen erheblich verändern kann.

US-Erträge ermöglichen dem Markt, die Realität zu bewerten

Anhand der US-Quartalsergebnisse kann der Markt die Realität der finanziellen Gesundheit eines Unternehmens im Vergleich zu den Erwartungen erkennen und feststellen, ob der Ausblick, den der Markt in die Bewertungen einkalkuliert hat, dem entspricht, was das Unternehmen darstellt. Die Divergenz zwischen den Aussichten des Unternehmens und der Marktpositionierung führt häufig zu kurzfristiger Volatilität, insbesondere wenn der Aktienkurs einen großen Sprung in Richtung der Gewinne gemacht hat und ein Großteil der spekulativen Positionierung nicht begeistert ist und diese Position verwaltet werden muss.

Der Handel im Umfeld von Nachrichten kann eine Herausforderung sein, aber Händler werden versuchen, die Wahrscheinlichkeiten zu verzerren, indem sie sich den Stammbaum eines Unternehmens bei den Gewinnen ansehen und ob das Unternehmen eine lange Geschichte des Übertreffens oder Verfehlens von Erwartungen hat - Namen wie Apple, Intel, Facebook und Alphabet sind die Lieblinge des Marktes, wenn es darum geht, die Gewinnerwartungen zu übertreffen, und das tun sie immer wieder.

28_09_2021_D1.png

(Quelle: Pepperstone - Vergangene Performance ist kein Indikator für die zukünftige Performance)

Die Ertragslage ist ein Aspekt, der Vertrauen schaffen kann, aber es gibt so viel mehr Überlegungen, als nur die Gewinn- und Umsatzschätzungen zu übertreffen, vor allem, wenn die Analysten ihre Schätzungen meist zu niedrig ansetzen.

Die Anleger leben in der Zukunft, so dass die Vision, die Prognosen und das erwartete Betriebsumfeld für die Reaktion des Aktienkurses oft viel einflussreicher sind als die Zahlen des Berichtsquartals. Wenn sich das Anlageurteil ändert, wird ein Vermögensverwalter die Position oft reduzieren, erhöhen oder absichern - bei Aktien-CFD-Händlern kann das Einnehmen einer Position oft in Erwartung einer Reaktion oder als Reaktion auf die Tatsache erfolgen, ob die Anpassung als mehr als eine eintägige Angelegenheit wahrgenommen wird.

Scannen von Aktien auf Bewegung

Diejenigen, die sich für den Handel mit Unternehmensgewinnen entscheiden, schauen in der Regel auf die Historie und darauf, ob die Aktien über mehrere Quartalsgewinnperioden hinweg überproportionale Bewegungen aufweisen. In den letzten acht Quartalen verzeichnete Facebook beispielsweise eine durchschnittliche absolute Bewegung von 5,2 %, während Netflix und Twitter im Durchschnitt absolute Bewegungen von 6,3 % bzw. 12,5 % aufweisen. Wir können die Neigung zu künftigen Bewegungen untersuchen und den Optionsmarkt betrachten, um die implizite Volatilität (hoch oder niedrig) bis zum Berichtsdatum zu sehen und festzustellen, ob der Markt große Bewegungen erwartet.

28_09_2021_D2.png

(Quelle: Pepperstone - Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für die zukünftige Wertentwicklung)

Händler suchen nach Unternehmen, die in der Vergangenheit die Erwartungen übertroffen oder verfehlt haben und wenn ob sich der Aktienkurs entsprechend entwickelt hat. So haben beispielsweise Apple und Amazon die Erwartungen hinsichtlich des Gewinns pro Aktie und des Umsatzes durchweg übertroffen, sind jedoch am Tag der Veröffentlichung der Ergebnisse vier Quartale in Folge gefallen - werden wir am Tag der Veröffentlichung der Ergebnisse einen fünften Quartalsverlust in Folge erleben? Intel ist ein weiteres Beispiel für ein Unternehmen, das die vierteljährlichen Schätzungen durchweg übertrifft, um dann fünf Quartale in Folge einen starken Rückgang der Aktien um durchschnittlich 9,3 % zu erleben.

Es gibt noch viele andere Beispiele, aber man könnte argumentieren, dass eine Aktie, die auf Perfektion getrimmt ist, nicht nur die Erwartungen übertreffen muss, sondern auch wirklich begeistern muss.

Die Händler wollen also einen Stammbaum übertreffender Erwartungen, sie wollen Bewegung und vor allem wollen sie wissen, ob es einen Trend gibt, ob sich der Aktienkurs am Tag der Berichterstattung gut oder schlecht entwickelt. Möglicherweise wollen sie auch wissen, wie hoch das Interesse an der Position ist und wie die Analysten im Falle von Herauf- oder Herabstufungen positioniert sind - all dies führt zu größeren und länger anhaltenden Kursbewegungen.

Die US-Gewinnzahlen für das 3. Quartal rücken schnell näher, wobei JP Morgan am 13. Oktober den Stein ins Rollen bringt - Aktien-CFDs könnten ein Instrument sein, mit dem Sie die daraus resultierende Bewegung und Volatilität nutzen können.

Der Pepperstone-Vorteil

Bei Pepperstone bieten wir US-Aktien-CFDs mit folgenden Merkmalen zum Handel an::

  • Keine Mindestprovision - das bedeutet, dass bei einer fiktiven Position von 25.000 USD in Tesla (zum Beispiel) die Provision für das Öffnen und Schließen 0,66 USD betragen würde. Ideal für Händler mit hoher Handelsfrequenz
  • Sehr niedrige Provision - 2c pro Aktie - für aktive Händler sollte dies die Kostenbelastung des Portfolios reduzieren
  • Der garantierte Marktpreis - einige kommissionsfreie Broker werden ihre eigene Spanne auf die Geld-Brief-Spanne des Marktes aufschlagen - dies wird von den Kunden oft nicht wahrgenommen
  • Die Möglichkeit, alle Börsensitzungen zu handeln - das bedeutet, dass Kunden die nachbörsliche Börsensitzung und den Zeitraum handeln können, in dem viele der wichtigsten Aktien Gewinne melden. Wenn es Neuigkeiten gibt, müssen Sie nicht darauf warten, dass der Markt wieder öffnet. Handeln Sie, wenn die Nachrichten kommen, und reagieren Sie in Echtzeit
  • Die Möglichkeit, problemlos Long- und Short-Positionen einzugehen - bei Pepperstone gibt es keine "Leih"-Beschränkungen und die Kunden können Aktien ohne Einschränkungen long oder short handeln
  • Keine Konvertierungsgebühr - wenn Sie US-Aktien-CFDs kaufen (oder verkaufen) und Ihr Konto auf EUR oder GBP lautet, würden die meisten Broker eine hohe Wechselkursgebühr berechnen - das kann sich summieren.

Für weitere Informationen über den Handel mit US-Gewinnen und Aktien-CFDs mit Pepperstone besuchen Sie unsere Website.

Bereit zu traden?

Es ist einfach, ein Pepperstone-Konto zu eröffnen. Stellen Sie Ihren Antrag innerhalb von Minuten, auch mit einer geringen Einzahlung. Beginnen Sie Ihre Reise mit Pepperstone noch heute.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von Pepperstone GmbH bereitgestellt. CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 % und 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. Pepperstone übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Erstellung von Finanzanalysen erstellt und gilt daher als Werbemitteilung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG).

© 2021 Pepperstone GmbH

Risikowarnung: CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 % und 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. 

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen. Sie erwerben keine Rechte an Vermögensgegenständen. Die vergangene Wertentwicklung lässt keinen Rückschluss auf zukünftige Wertentwicklung zu. Die Informationen auf dieser Website haben generellen Charakter und beziehen sich nicht auf individuelle Umstände von Kunden, deren finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Bitte beachten Sie unsere Rechtshinweise und stellen Sie sicher, dass Sie die Risiken verstanden haben, bevor Sie Handelsaktivitäten beginnen. Wir empfehlen Ihnen unabhängige Beratung in Anspruch zu nehmen. 

Der Wert von Derivaten kann sowohl steigen als auch fallen, was bedeuten könnte, dass Sie weniger zurückbekommen, als Sie ursprünglich investiert haben. Jeder Handel ist mit Risiken verbunden. 

CFD-, und Derivatekonten werden von der Pepperstone GmbH bereitgestellt. Pepperstone ist eine Referenz auf Pepperstone GmbH (ein Unternehmen mit Sitz in der Bundesrepublik Deutschland und eingetragen im Handelsregister Düsseldorf unter der Nummer HRB 91279 Neubrückstr. 1, 40213 Düsseldorf, Deutschland). Pepperstone GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Registernummer 151148) beaufsichtigt. 

Die Informationen auf dieser Webseite richten sich nicht an Einwohner der Vereinigten Staaten oder Belgiens gerichtet und sind nicht für die Weitergabe an oder die Nutzung durch eine Person in einem Land oder einer Gerichtsbarkeit bestimmt, in dem eine solche Weitergabe oder Nutzung gegen die lokalen Gesetze oder Vorschriften verstoßen würde.