CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 72,2% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

USDUS500

US Q2 Earnings Season - Pflichtprogramm für alle Trader

30.06.2022
Fünf Gründe, US-Aktien-CFDs mit Pepperstone zu handeln, während wir uns auf die US-Gewinnsaison für Q2 zubewegen.

Fünf Gründe, US-Aktien-CFDs mit Pepperstone zu handeln

  • Niedrige Provision ab 2c pro Aktie
  • Keine Mindestprovision - für Scalper, Day Trader und diejenigen, die mit kleineren Beträgen handeln, kann dies von Vorteil sein
  • Verpassen Sie keine Gelegenheit - traden Sie die vor- und nachbörslichen Sitzungen und natürlich den Kassamarkt
  • Gehen Sie mit Leichtigkeit und ohne Angst vor Rückrufen Short-Positionen auf jeden US-Aktien-CFD ein
  • Handeln Sie das gesamte umfangreiche Angebot an US-Aktien-CFDs auf MT5 und die Trader-Favoriten auf MT4, cTrader und TradingView.

Es kommt nicht oft vor, dass ein Makroexperte von den US-Quartalsergebnissen begeistert ist, aber diese US-Quartals-Saison verspricht nicht nur für Trader von Aktien, sondern auch für diejenigen, die mit Aktienindizes, Rohstoffen und Forex handeln, einflussreich zu werden.

Der Markt befindet sich zwar in der Bekenntnissaison und 130 Unternehmen haben bereits Prognosen vorgelegt, aber man kann sehen, dass das Verhältnis zwischen denjenigen die negative Prognosen abgeben und denjenigen, die positive Prognosen abgeben, 1,7 mal so hoch ist. Das ist eine leichte Verbesserung gegenüber Q1, aber immer noch ein schlechter Wert. Dies sollte nicht überraschen, da die US-Unternehmen mit einem rapiden Rückgang des Verbrauchervertrauens, einer galoppierenden Inflation und höheren Lebenshaltungskosten, sowie einem massiven Ausverkauf bei den Zinsen und am Anleihemarkt zusätzlich zu einem stärkeren USD und einem wirtschaftlichen Schock in China zu kämpfen hatten.

JP Morgan bringt den Ball am 14. Juli 2022 ins Rollen, und es ist die Woche des 25. Juli 2022, in der der Großteil der Marktkapitalisierung des S&P 500 berichtet. Dies sollte die Aufmerksamkeit der Kunden wecken, da vor allem große Technologieunternehmen mit ihren Gewinnen auf uns zukommen.

30_06_2022_C1.png

(Quelle: Pepperstone - vergangene Performance ist kein Indikator für künftige Performance.)

In den Monaten Juli und August werden wir also, sofern noch nicht geschehen, die Aussagen der Verantwortlichen und derjenigen hören, die versuchen, ihr Unternehmen unter diesen sich wandelnden Bedingungen zu führen - hier können die Gewinnbekanntmachungen die Makroökonomie beeinflussen, und der Markt wird empfindlich auf den Optimismus oder Pessimismus der CEOs reagieren, wenn es um ihre Einschätzung der Verbraucher, der allgemeinen Nachfrage und des Bestandsaufbaus geht. Ein weiteres Augenmerk wird auf den Lieferketten liegen und darauf, ob es eine Lockerung gibt, die zu einer niedrigeren Inflation führen könnte. Da der Markt versucht, die Wahrscheinlichkeit einer geschützten Rezession zu bestimmen, könnte jeder Kommentar, der dazu beiträgt, diese Ansicht zu formen, die Märkte ebenfalls beeinflussen.

Die Gewinnerwartungen müssen sinken - was bedeutet das?

Der Markt erwartet für die S&P 500-Unternehmen ein Gewinnwachstum von etwas mehr als 4 % gegenüber dem Vorjahr, was das niedrigste Wachstum seit dem vierten Quartal 20 wäre, und wenn man den Energie- und den Industriesektor ausklammert, die beide ein solides Wachstum aufweisen dürften, dann würden die Gesamterträge des S&P 500 zurückgehen. Der Markt lebt jedoch in der Zukunft, und die wichtigere Frage ist, ob die Konsensprognosen für den Gewinn je Aktie für das laufende Jahr mit 2,28 $ und für 2023 mit 2,48 $ einfach zu hoch sind?

Egal, mit wem man spricht, man kommt zu dem Schluss, dass diese Schätzungen nach unten korrigiert werden sollten, was dazu führen würde, dass das Konsens-KGV des Marktes, von seinem derzeitigen Niveau von 16,7, steigt. Es ist zu erwarten, dass dies zur nächsten Abwärtsbewegung an den Aktienmärkten führen wird.

Der positive Aspekt ist, dass die Aktienmärkte, sobald die Herabstufungen abgeschlossen sind, einen Tiefstand erreichen und eine überzeugende Kaufgelegenheit bieten könnten

US500 Daily Chart

30_06_2022_C2.png

(Quelle: TradingView - vergangene Performance ist kein Indikator für künftige Performance.)

CFD-Trader haben die Möglichkeit zu reagieren

Für CFD-Trader könnte die cleverste Taktik darin bestehen, auf das zu hören, was der Markt sagt, und dynamisch auf die Bewegungen derer zu reagieren, die darüber berichten. Bei der derzeitigen Stimmungslage wird jedes Unternehmen, das dem Markt nicht gefällt, abgestraft, und es ist unwahrscheinlich, dass dieser Gedanke eine Eintagsfliege ist - was natürlich zu Shorting-Gelegenheiten führen könnte.

Man sollte bedenken, dass der durchschnittliche Rückgang der S&P 500-Unternehmen von ihrem 52-Wochen-Hoch bei 27 % liegt, so dass ein beträchtlicher Teil der schlechten Nachrichten im Preis enthalten sein könnte. Man sollte jedoch auch bedenken, dass die Abwärtsbewegung ausschließlich auf einen Preisdruck zurückzuführen ist, der durch steigende Anleiherenditen und Zinssätze verursacht wurde. Wie bereits erwähnt, wurden die Gewinne nicht nach unten korrigiert, so dass dies der nächste Tropfen sein muss, der das Fass zum Überlaufen bringt - wir können also eine große Volatilität durch die Berichte erwarten, und das könnte eine Chance ergeben.

Während viele eine negative Einstellung haben, wird es Unternehmen geben, deren Aussichten vielleicht gar nicht so schlecht sind wie befürchtet und die sogar inspirierend sein könnten - diese Namen, insbesondere solche mit hohem Short-Interesse, könnten eine beträchtliche Erholung erleben - die Aufgabe des Traders ist es, darauf anzuspringen und zu sehen, ob es sich zu einer mehrtägigen Angelegenheit und einer Momentum-Bewegung entwickeln kann. Große Bewegungen am Tag der Gewinne sind das Ergebnis der Positionierung gegenüber der Realität, und die Aufgabe des Traders ist es, die Reaktion zu handeln.

Reagieren Sie mit Pepperstone, traden Sie die Möglichkeiten.

Bereit zu traden?

Es ist einfach, ein Pepperstone-Konto zu eröffnen. Stellen Sie Ihren Antrag innerhalb von Minuten, auch mit einer geringen Einzahlung. Beginnen Sie Ihre Reise mit Pepperstone noch heute.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von Pepperstone GmbH bereitgestellt. CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 72,2% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. Pepperstone übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Erstellung von Finanzanalysen erstellt und gilt daher als Werbemitteilung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG).