CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 72,2% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

US500DAX

Steigen sie kurzfristig auf neue Höchststände?

Matteo Paganini
Chefanalyst
27.04.2020
Wir sprachen am Freitag darüber, als wir sagten, dass die Aktienmärkte nach Sicherheit suchen. Nach der Mitteilung des ersten Rettungs-Plans durch den Europäischen Rat, wenn er schon von Anfang an als völlig unzureichend angesehen worden wäre, hätten wir zu wichtigen Vertiefungen ribassisti aus den Listen, in allen anderen Fällen zu positiven Reaktionen verhelfen können.

Positive Reaktionen, bis der Markt die Auswirkungen der Hilfspakete auf die Realwirtschaft abgeschätzt hat, dann könnten wir es mit einem Aufwärts- oder Rückwärtstrend zu tun haben.

Nun ist es noch zu früh, um zu sagen, dass mittelfristig eingegangene Positionen im Lichte des aktuellen Stands der Chart-Technik zu schwierig zu gewichten sind. Im Moment sehen wir Aktienmärkte, die positiv reagiert haben - insbesondere in Amerika. Paradoxerweise wäre die Reaktion der amerikanischen Aktienmärkte wahrscheinlich von den europäischen Nachrichten abhängig gewesen - und die Tatsache, dass sie noch nicht zu einer Risikoaversion geführt haben, hat einen multiplikativen Effekt auf die Aktienmärkte der USA.

Nehmen wir einmal an, dass die Makroökonomie für die Aktienmärkte im Moment nicht so wichtig ist (Liquidität wichtiger als Fundamentaldaten): der einzige Faktor, auf den man sich dann konzentrieren muss, sind die Kapitalströme und die Suche nach Renditen unter Abwägung des wahrgenommenen Risikos. Übersetzt bedeutet dies, dass sich das Kapital so positionieren muss, dass es Erträge erzielen kann, wobei es nur dann Risiken eingeht, wenn die erwarteten Erträge als ausreichend hoch empfunden werden.

Aktienmärkte USA: S&P500 - das technische Szenario

Technisch gesehen ist der Leitindex der Aktienmärkte in den USA, der S&P500, im Tageschart so disponiert, dass eine potenziellen Fortsetzung des Aufwärtstrends nur im Falle eines Anstiegs über den Bereich 2875 hinaus erfolgen kann - wobei die Niveaus 2885 und der Bereich zwischen 2895 und 2905 noch einmal wichtige Widerstände (Niveaus potenzieller technischer Intraday-Ziele) darstellen. Im Falle eines Anstiegs über den Bereich von 2910 Punkten hinaus könnte der Markt kurzfristig Raum in Richtung 2980 Punkte finden.

US500.rDaily.png


Dax: das technische Szenario

Was den deutschen Index als den Leitindex der Aktienmärkte Europas anbelangt, so stehen wir der Auflösung eines Dreiecks (siehe Chart unten): erst ein Sprung über das die Marke von 10.820 Punkten bestätigt würde. Gelingt das, ist eine Ausdehnung der Rally in die Bereiche 10.900 und 11.050 Punkte wahrscheinlich. Der gesamte Bereich vor 10,820 ist eine Zone starken Widerstandes. Essentiell für die Fortsetzung der Rally ist jedoch, dass der Index die zentrale Unterstützung im Bereich 10,490/520 nicht brechen wird.

GER30.rDaily.png

Bereit zu traden?

Der Einstieg ist schnell und einfach – sogar mit einer geringen Einzahlung. Schließen Sie unseren unkomplizierten Antragsprozess innerhalb weniger Minuten ab.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von Pepperstone GmbH bereitgestellt. CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 72,2% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. Pepperstone übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Erstellung von Finanzanalysen erstellt und gilt daher als Werbemitteilung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG).