CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 72,2% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

CryptoBitcoin

Schwarzer Dienstag – Bitcoin und Co. brechen ein

08.09.2021
Am gestrigen Tage kam es zu teils enormen Verlusten in den Kryptomärkten. Zum Nachmittag lagen die Verluste bei nahezu alle Kryptowährungen bei -10% bis -20%, in der Spitze gar bei -25%. Einige der Verluste konnten zwar wieder wett gemacht werden, am Ende stand dennoch ein dickes Minus.

Die Hintergründe

Ausgerechnet zur Einführung von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel in El Salvador ging es deutlich bergab. Im ersten Versuch scheint dieses Experiment gescheitert und es bedarf nun an einigen Detailänderungen.

Es wird vermutet, dass die Einführung nicht wie erwartet von statten gegangen ist und es als schlechtes Beispiel dienen könnte. Ein Schreckensszenario für die Anleger und ein weiterer Grund für Regulierungsbehörden den gesamten Kryptomarkt zu regulieren.

Des Weiteren stecken anscheinend die Bitcoin-Wale, große Institutionelle Anleger mit enormen Stückzahlen, hinter dem massiven Abverkauf. Und fällt/steigt der Bitcoin ziehen meist die anderen Währungen mit.

Chartsituation Bitcoin

Der Kursrutsch ging bis zur Unterstützung bei ca. 43.000$- Daraufhin stabilisierte sich der Preis im Laufe des gestrigen Nachmittags wieder in der Region um die 45.000 USD. In diesem Bereich verläuft im 4h Chart der exponentielle 200-Tagesdurchschnitt, welcher bei Überschreitung zusätzliche Unterstützung geben könnte. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob der Abverkauf nun abgeschlossen ist oder ob es noch zu weiteren Verkäufen und möglichen Rücksetzern kommen könnte.

Andererseits ist der Kryptomarkt unberechenbar und ein Kursanstieg in die Richtung von 50.000$ ist nicht auszuschließen. Anleger sind solche Turbulenzen mittlerweile gewöhnt und meist geht man relativ schnell wieder in den Status „Business as usual“ über.

Zur Stunde notiert der Bitcoin bei 46.377 USD, ein Minus von knapp 1%.

0809BitcoinH4.jpg

Quelle: Pepperstone MT5 Handelsplattform, BTC 4h

Bereit zu traden?

Es ist einfach, ein Pepperstone-Konto zu eröffnen. Stellen Sie Ihren Antrag innerhalb von Minuten, auch mit einer geringen Einzahlung. Beginnen Sie Ihre Reise mit Pepperstone noch heute.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von Pepperstone GmbH bereitgestellt. CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 72,2% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. Pepperstone übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Erstellung von Finanzanalysen erstellt und gilt daher als Werbemitteilung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG).