CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 % und 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

USUS500

Facebook Q3-Vorschau – eine der am meisten beachteten Quartalsbilanzen

Chris Weston
Chris Weston
Head of Research
Oct 12, 2021
Erfahren Sie, was Händler im Vorfeld der Veröffentlichung der Q3-Ergebnisse von Facebook wissen müssen.

Facebook (FB) Q3 Gewinnvorschau

Datum - nachbörslich 25. Oktober 2021

Volatilität und Bewegung

  • Die implizite Bewegung für Facebook am Tag der Gewinnveröffentlichung beträgt 5,6% (sowohl positiv als auch negativ). Dies entspricht der durchschnittlichen absoluten Kursveränderung am Tag der Gewinne von 5,2 % in den letzten acht Quartalen.
  • In den letzten 8 Quartalen reagierten die Aktien am Tag der Bekanntgabe der Ergebnisse uneinheitlich, wobei sie in 4 der letzten 8 Ankündigungen zulegten.
  • Die 10-tägige realisierte Volatilität liegt vor der Bekanntgabe der Ergebnisse bei 36 % und ist damit gegenüber dem Mitte September verzeichneten Wert von 12 % stark angestiegen. Dies ist auch eines der höchsten Volatilitätsniveaus in diesem Jahr.
  • Das Short-Interesse liegt bei 27,28 Mio. $, was 1,2 % des Streubesitzes entspricht.
  • Facebook hat ein Beta von 0,98 gegenüber dem S&P500, was bedeutet, dass sich die Aktie in der Regel ähnlich wie der Index entwickelt.

Bewertung durch Analysten

Analysten sind traditionell von dem Geschäftsmodell von Facebook begeistert. Das 12-Monats-Kursziel liegt grob bei 416 USD, was eine potenzielle Rendite von 26 % bedeutet. Von den 60 Analysten, die die Aktie beobachten, haben 80 % eine Kaufempfehlung ausgesprochen. Wir sehen, dass der Gewinn pro Aktie (EPS) für Q3 21 von 3,02 $ im März auf jetzt 3,64 $ revidiert wurde - der Aktienkurs hat die Veränderung der Gewinnerwartungen angeführt. Spiegelt der Rückgang des Aktienkurses nun wider, dass wir den Höhepunkt des Gewinnwachstums erreicht haben?

Überlegungen zum Ergebnis

Facebook ist ein Marktliebling wenn es darum geht, die Konsenserwartungen zu übertreffen. In 8 der letzten 8 Quartale übertraf das Unternehmen EPS, ETIBDA und Umsatz.


Für Q3 21 erwartet der Markt Folgendes:

  • Ein EPS von $3,64 (+22,6% gegenüber dem Vorjahr)
  • Umsatz von $29,38 Mrd. (36,9%)
  • Bruttomargen von 80,37%
  • Freier Cashflow von $9,91 Mrd.
  • Eigenkapitalrendite von 28,83%

Mit Blick auf die Zukunft werden sich Händler fragen, wie die Quartalszahlen und die Prognosen in die Konsenserwartungen einfließen:

  • 2021 EPS von $15,82 (+30,9% YoY), 2022 EPS von $17,91
  • 2021 Umsatz von $119,30 (38,8%), 2022 Umsatz von $142,72 Mrd.
  • 2021 Bruttomargen (GM) 80,85%, 2022 GM 80,42%

Was zu beachten ist

Nachdem die Aussage der Whistleblowerin Frances Haugen im Mittelpunkt stand, haben die Anleger ihre Gewinnerwartungen gesenkt. Vielleicht nicht für das dritte, aber definitiv für das vierte Quartal. Einige Analysten gehen davon aus, dass die Ausgaben das Umsatzwachstum im Jahr 2022 übersteigen werden - ein Ausblick auf die Ausgaben könnte den Aktienkurs entsprechend beeinflussen.

Der Markt wird auch auf Informationen über den Gegenwind durch die IOS-Werbung und Anzeichen für eine Verlangsamung der Einnahmen im neuen Jahr achten - es besteht kein Zweifel daran, dass sich die Veränderungsrate der wichtigsten Ertragskennzahlen verlangsamt, unabhängig davon, ob wir die kommenden Quartale oder das gesamte Jahr betrachten.

Wir dürfen nicht vergessen, dass FB unglaubliche Vergleichszahlen vorweisen kann, und obwohl es über eine loyale Werbeplattform verfügt, könnte FB eine gute Fallstudie sein, wenn wir eine Aktie sehen wollen, die das höchste Gewinnwachstum verkörpert.

Das technische Setup

12_10_2021_F1.png

(Quelle: Tradingview)

Nach dem Bruch des Aufwärtstrends vom März haben wir gesehen, dass es schnell zu Verkäufen kam was in einem Drawdown von 16,2 % gegenüber dem Höchststand vom September endete. Mit Blick auf die Ergebnisse des dritten Quartals haben die Verkäufe nachgelassen. Aktuell scheinen wir eine Konsolidierung bis auf $ 328 zu sehen. Allerdings fehlt den Käufern nach dem Auffüllen der Lücke bei $ 338 der Schwung um auf ein höheres Hoch zu drängen. Es bedarf weiterer Anstrengungen, um die Bullen zu begeistern und eine bessere Trendentwicklung zu fördern. Ein Durchbruch der 327/322 $-Marke lässt den Preis auf 319 $ steigen - das 50%-Retracement des Anstiegs von März bis September. Bei einem Test dieser Marke wird der Markt über eine Bewegung auf 300 $ diskutieren, was angesichts der Fundamentaldaten des Unternehmens ein attraktiver Einstiegspunkt für Anleger sein könnte.

Behalten Sie Facebook auf dem Radar, denn dies verspricht ein aufschlussreiches Quartal für das Tech-Schwergewicht zu werden.

Handeln Sie Facebook auch nachbörslich auf MT4 & MT5 mit Pepperstone.


Bereit zu traden?

Es ist einfach, ein Pepperstone-Konto zu eröffnen. Stellen Sie Ihren Antrag innerhalb von Minuten, auch mit einer geringen Einzahlung. Beginnen Sie Ihre Reise mit Pepperstone noch heute.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von Pepperstone GmbH bereitgestellt. CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 % und 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. Pepperstone übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Erstellung von Finanzanalysen erstellt und gilt daher als Werbemitteilung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG).

© 2021 Pepperstone GmbH

Risikowarnung: CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 % und 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. 

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen. Sie erwerben keine Rechte an Vermögensgegenständen. Die vergangene Wertentwicklung lässt keinen Rückschluss auf zukünftige Wertentwicklung zu. Die Informationen auf dieser Website haben generellen Charakter und beziehen sich nicht auf individuelle Umstände von Kunden, deren finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Bitte beachten Sie unsere Rechtshinweise und stellen Sie sicher, dass Sie die Risiken verstanden haben, bevor Sie Handelsaktivitäten beginnen. Wir empfehlen Ihnen unabhängige Beratung in Anspruch zu nehmen. 

Der Wert von Derivaten kann sowohl steigen als auch fallen, was bedeuten könnte, dass Sie weniger zurückbekommen, als Sie ursprünglich investiert haben. Jeder Handel ist mit Risiken verbunden. 

CFD-, und Derivatekonten werden von der Pepperstone GmbH bereitgestellt. Pepperstone ist eine Referenz auf Pepperstone GmbH (ein Unternehmen mit Sitz in der Bundesrepublik Deutschland und eingetragen im Handelsregister Düsseldorf unter der Nummer HRB 91279 Neubrückstr. 1, 40213 Düsseldorf, Deutschland). Pepperstone GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Registernummer 151148) beaufsichtigt. 

Die Informationen auf dieser Webseite richten sich nicht an Einwohner der Vereinigten Staaten oder Belgiens gerichtet und sind nicht für die Weitergabe an oder die Nutzung durch eine Person in einem Land oder einer Gerichtsbarkeit bestimmt, in dem eine solche Weitergabe oder Nutzung gegen die lokalen Gesetze oder Vorschriften verstoßen würde.