CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 74.8% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

DAX

Dax – Unruhige Handelswoche endet

25.06.2021
Nach dem großen Verfall am vergangenen Freitag und den Teils deutlichen Verlusten wurden in dieser Woche die Wunden geleckt. Zwar konnte der deutsche Leitindex wieder einiges zurückgewinnen, ein neues Allzeithoch scheint aktuell jedoch nicht möglich zu sein.

Die Hintergründe

Der große Verfallstag vom 18. Juni, auch Hexensabbat genannt, riss den Dax aus seiner Komfortzone Nähe seinem Allzeithoch und büßte knapp 500 Punkte ein. Einen Großteil der Verluste konnte das heimische Börsenbarometer zum Montag wieder wett machen. Gänzlich erholt hat er sich jedoch noch nicht.

Die Unsicherheiten steigen und betrüben die Anleger. Neben der Inflation scheint sich erneut eine Variante des Coronavirus breit zu machen, die Delta-Variante.

Anleger befürchten, dass die Inflation keine Momentaufnahme ist und diese bleiben wird. EZB und Fed scheinen anderer Meinung zu sein und reagieren gelassen auf dieses Thema. Sie rechnen mit einer Abnahme der Inflation im nächsten Jahr.

Abseits dessen geht der Blick wieder verstärkt auf die Situation rund um Covid-19. Eine Ausbreitung der neuen Delta-Variante könnte der Wirtschaft einen dicken Strich durch die Rechnung machen. Die wieder langsam anlaufenden Wirtschaftszweige, welche unter der Pandemie stark gelitten haben, könnten bald wieder von Einschränkungen oder gar Schließungen betroffen sein – es wäre ein schwerer Schlag für die Konjunkturerholung.

Chartsituation Dax

Durch die Verluste am Hexensabbat wurden sowohl die Unterstützung bei 15.512 Zählern als auch der exponentielle 200- Tages Durchschnitt unterschritten. Am Montag konnten die Bullen diese wichtigen Marken zurückerobern.

Wichtig wird jetzt sein die genannte Unterstützung wieder zu festigen. Falls das nicht klappt kann es zu weiteren Kursverlusten bis zur nächsten Unterstützung bei 14.830 Punkten kommen.

Zum Wochenausklang ist es eher ruhig im Dax und notiert zur Stunde bei 15.560 Zählern, ein Minus von 0,17%.

GER30H42506.jpg

Quelle: Pepperstone MT5 Handelsplattform, Dax 4h

Bereit zu traden?

Es ist einfach, ein Pepperstone-Konto zu eröffnen. Stellen Sie Ihren Antrag innerhalb von Minuten, auch mit einer geringen Einzahlung. Beginnen Sie Ihre Reise mit Pepperstone noch heute.

Das hier bereitgestellte Material wurde nicht gemäß den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit von Anlageforschung erstellt und wird daher als Marketing-Kommunikation betrachtet. Obwohl es keiner Einschränkung des Handels vor der Verbreitung von Anlageforschung unterliegt, werden wir nicht versuchen, einen Vorteil zu erlangen, bevor wir es unseren Kunden zur Verfügung stellen.

Pepperstone stellt nicht dar, dass das hier bereitgestellte Material genau, aktuell oder vollständig ist, und sollte daher nicht als verlässlich angesehen werden. Die Informationen, ob von Dritten oder nicht, sollten nicht als Empfehlung betrachtet werden; oder als Angebot zum Kauf oder Verkauf; oder als Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren, Finanzprodukten oder Instrumenten; oder zur Teilnahme an einer bestimmten Handelsstrategie. Es berücksichtigt nicht die finanzielle Situation oder Anlageziele der Leser. Wir raten allen Lesern dieses Inhalts, ihren eigenen Rat einzuholen. Ohne die Zustimmung von Pepperstone ist die Vervielfältigung oder Weiterverbreitung dieser Informationen nicht gestattet.