DAX

DAX sucht seine Richtung

Apr 24, 2020
Eine turbulente Woche an den globalen Märkten neigt sich dem Ende zu.

Seit Beginn des Monats befindet sich der DAX in einer recht breiten Handelsspanne, die aktuell zwischen 10200/10240 auf der Unterseite und 10760/10800 auf der Oberseite verläuft.

Auch die größten Optimisten dürften nun eingesehen haben, dass die Bärenmarktrally des DAX kurzfristig in eine Seitwärtsbewegung übergegangen zu sein scheint. Doch ähnlich verlief auch schon die Atempause Ende März - nur das sich die erwähnte Handelsspanne um 600 Punkte nach oben korrigierte.

Das heimische Börsenbarometer gerät zum Wochenausklang wieder unter Druck.

Nach zwei Gewinntagen in Folge hat der DAX aktuell wieder den Rückwärtsgang eingelegt und fiel vorbörslich am Freitagmorgen auf 10262 Punkte zurück. Auf Wochensicht deutet sich damit ein Abschlag von 4,77 Prozent an. Das 38,2%-Retracement bei 10209 Punkten rückt somit wieder in Sichtweite.

Mit der Unterstützung der Amerikanischen Börsen am Nachmittag könnte sich der DAX noch versöhnlich ins Wochenende verabschieden und seine Verluste in Grenzen halten.

Bereit zu traden?

Der Einstieg ist schnell und einfach – sogar mit einer geringen Einzahlung. Schließen Sie unseren unkomplizierten Antragsprozess innerhalb weniger Minuten ab.

Pepperstone garantiert nicht, dass das hier zur Verfügung gestellte Material genau, aktuell oder vollständig ist, und sollte daher nicht als solches verwendet werden. Die hier zur Verfügung gestellten Informationen, ob von einer Drittpartei oder nicht, sind nicht als Empfehlung zu betrachten; oder als Angebot zum Kauf oder Verkauf; oder als Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers, Finanzprodukts oder Instruments; oder zur Teilnahme an einer bestimmten Handelsstrategie. Wir raten allen Lesern dieses Inhalts, ihren eigenen Rat einzuholen. Ohne die Zustimmung von Pepperstone ist die Reproduktion oder Weiterverbreitung dieser Informationen nicht gestattet.