CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund von Leverage schnell Geld zu verlieren. 76,5 % der Privatanleger-Konten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Risikowarnung

Dax startet unverändert – Warte auf US-Arbeitsmarktdaten

May 7, 2020
Am heutigen Handelstag startet das deutsche Börsenbarometer nahezu unverändert in den neuen Handelstag und notiert aktuell bei 10.625 Punkten. Fokus der Analysten und Anleger dürfte auf den heute anstehenden Daten zum US-Arbeitsmarkt liegen.

Schwächere Vorgaben aus Übersee

Vor dem Hintergrund schlechter Vorgaben sowohl von den amerikanischen als auch asiatischen Börsenplätzen beginnt der DAX seinen Handelsstart nahezu unverändert. Die US-Börsen beendeten ihre Handelssitzung durchweg hinter roten Vorzeichen. Der S&P 500 gab um 0,7 Prozent nach und beendete seinen Handel bei 2848 Punkten. Der DowJones Index verbilligte sich um 0,9 Prozent auf 23.664 Punkte. Die negativen Impulse wurden von den asiatischen Börsen nahtlos aufgenommen und führten dort ebenfalls zu Verlusten. Der japanische Leitindex Nikkei gab zum Handelsschluss 0,2 Prozent ab und beendete die Handelssitzung bei einem Stand von 19.587 Punkten.

US-Arbeitsmarkt im Fokus

Mit Argusaugen werden Anleger heute die jüngsten Daten zum US- Arbeitsmarkt verfolgen. Um 14:30 werden die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe publiziert. Analysten prognostizieren einen Wert von 3 Millionen Neuanträgen. Seit Beginn der weltweiten Corona Pandemie im März haben bislang rund 30 Millionen Arbeitnehmer in den USA Anträge auf Arbeitslosenhilfe gestellt. Dieser Anstieg in so kurzer Zeit stellt historisch einen traurigen Rekord dar.

China Exporte verzeichnen Erholung

China, das als erstes Land von der Corona Pandemie betroffen gewesen ist verzeichnet jüngst erste positive Signale in Hinsicht auf seine Wirtschaft. Der Export konnte jüngsten Zahlen zu Folge ein Wachstum im Vergleich zum Vorjahr von rund 3 Prozent verzeichnen. Nach wie vor ist der Importbereich aber noch von den Corona Auswirkungen gezeichnet. Importe liefern vor denselben Zeitraum einen Wert von rund -14 Prozent.

Bereit zu traden?

Es ist einfach, ein Pepperstone-Konto zu eröffnen. Stellen Sie Ihren Antrag innerhalb von Minuten, auch mit einer geringen Einzahlung. Beginnen Sie Ihre Reise mit Pepperstone noch heute.

Pepperstone garantiert nicht, dass das hier zur Verfügung gestellte Material genau, aktuell oder vollständig ist, und sollte daher nicht als solches verwendet werden. Die hier zur Verfügung gestellten Informationen, ob von einer Drittpartei oder nicht, sind nicht als Empfehlung zu betrachten; oder als Angebot zum Kauf oder Verkauf; oder als Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers, Finanzprodukts oder Instruments; oder zur Teilnahme an einer bestimmten Handelsstrategie. Wir raten allen Lesern dieses Inhalts, ihren eigenen Rat einzuholen. Ohne die Zustimmung von Pepperstone ist die Reproduktion oder Weiterverbreitung dieser Informationen nicht gestattet.