CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 72,2% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

EURDAX

Dax – Inflationssorgen bestimmen den Markt

10.06.2021
Zuletzt bemerkte man es immer öfter. Die Inflation schreitet voran und erreicht den höchsten Stand seit über 10 Jahren. Sie liegt aktuell bei der Marke von 2,5%. Die Bürger müssen immer tiefer in die Tasche greifen und ein Ende ist für die nächsten Monate nicht in Sicht. Experten rechnen mit einem Anstieg der Teuerungsrate auf bis zu 4%.

Besonders stark gestiegen sind die Preise für Energie, welche in den letzten 12 Monaten über 10% zulegten. Der Ölpreis der Sorte WTI erreichte erstmalig seit Oktober 2018 wieder die Marke von 70 USD je Barrel.

Dennoch bleibt die EZB gelassen. Temporäre Effekte wie die Coronapandemie können das Bild verfälschen und es wird davon ausgegangen, dass im kommenden Jahr wieder niedrigere Raten zu erwarten sind.

In den USA steigt die Inflation stärker an als angenommen. Zum Vormonat legten die Verbraucherpreise im April um satte 4,2% zu. Besonders interessant wird demnach die Veröffentlichung der Zahlen für die größte Volkswirtschaft für den Mai am heutigen Donnerstag sein:

10. Juni 2021 Verbraucherpreisindex USA Monat Mai um 14.30 Uhr MESZ

Ob die US-Notenbank reagiert und an der Zinspolitik etwas ändert wird zwar nicht ausgeschlossen, ist jedoch, wie im Falle der EZB, eher unwahrscheinlich. Dennoch halten sich die Anleger zurück und agieren vorsichtiger.

Chartsituation Dax

Vor einigen Tagen wurden bei ca. 15.730 Punkten neue Höchststände im deutschen Leitindex erreicht. Zwar musste das heimische Börsenbarometer daraufhin wieder etwas nachgeben, befindet sich allerdings weiterhin auf Schlagdistanz zum Allzeithoch.

Gestützt werden die Bullen durch ein markante Unterstützung bei 15.512 Zählern, welche wiederholt den jüngsten Verkäufen standgehalten hat. Auch der exponentielle 100 Tages-Durchschnitt, welcher knapp über der Unterstützung verläuft, gibt dem Dax zusätzlichen Halt.

Zur Stunde notiert der deutsche Leitindex bei 15.582 Punkten, ein minimaler Rückgang von 0,08%.

GER30H41006.jpg

Quelle: Pepperstone MT5 Handelsplattform, Dax 4h

Bereit zu traden?

Es ist einfach, ein Pepperstone-Konto zu eröffnen. Stellen Sie Ihren Antrag innerhalb von Minuten, auch mit einer geringen Einzahlung. Beginnen Sie Ihre Reise mit Pepperstone noch heute.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von Pepperstone GmbH bereitgestellt. CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 72,2% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. Pepperstone übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Erstellung von Finanzanalysen erstellt und gilt daher als Werbemitteilung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG).