CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 % und 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die globalen Märkte zeigen sich tiefrot

Luke Suddards
Luke Suddards
Research Strategist
Jul 19, 2021

Ein Blick auf die enormen Verluste an den globalen Aktienmärkten zeigt deutlich, dass sich die Risikostimmung verschlechtert hat. Wiederauftretende Fälle von Covid-19 lassen die Anleger an frühere Schließungen zurückdenken, was die Sorgen um eine Verlangsamung des Wirtschaftswachstums verstärken könnte (die Bank of America hat ihre Wachstumsprognosen für die USA von 7 % auf 6,5 % für 2021 herabgestuft). Wenn dann noch eine höhere Inflation hinzukommt, haben wir eine giftige Kombination von Stagflation. Der Volatilitäts-Index (VIX), der Stimmungsindikator an den globalen Märkten, ist um fast 6 Vol. gestiegen (Anstieg um 33 %), und an den meisten wichtigen Anleihemärkten sind die Renditen dramatisch gesunken - ein Zeichen, dass die Anleger in Sicherheit flüchten.

DOW/US30:

image.png

Der DOW durchbrach seinen 50-Tage-SMA und befindet sich nun direkt auf seiner unteren Trendlinie des aufsteigenden Kanals und der horizontalen Unterstützung bei 33.800 Punkten. Eine Bewegung darunter würde die Marke von 33.250 Zähler ins Spiel bringen. Der RSI ist bei früheren Kurseinbrüchen unter die wichtige Unterstützung um 45 herum gefallen. Bei Kurserholungen könnte das erste Ziel auf der Oberseite um den 50-Tage-SMA und den 21-Tage-EMA bei etwa 34.400/34500 Punkten sein, was auch die Mitte des aufsteigenden Kanals ist.

GER30:

image.png

Der DAX ist auf eine wichtige Kursunterstützung bei etwa 15.000 Punkte gefallen. Der 21-Tage-EMA sieht so aus, als wolle er den 50-Tage-SMA nach unten durchbrechen. Der RSI nähert sich schnell dem überverkauften Bereich, was helfen könnte, weitere Verluste zu verhindern. Die Gefahr liegt unterhalb der Marke bei 15.000 Zählern, denn sollte diese nicht halten liegt die nächste Unterstützung satte 1000 Punkte tiefer bei 14.000 Zählern. Wir könnten eine kurze Bewegung unterhalb der horizontalen Unterstützung sehen, die einige Stopps auslösen, aber nicht viel weiter fallen könnte, wie wir es im Mai gesehen haben. Auf der Oberseite wäre bei den 50-Tage-SMA und den 21-Tage-EMA bei ca. 15.500 Zählern ein interessanter Bereich.


Öl:

image.png

Der Ölpreis leidet unter den Belastungen durch das zusätzliche Angebot aufgrund des gestern Abend von der OPEC+ besiegelten Abkommens sowie unter einem stärkeren Dollar und einer risikofreudigen Stimmung. Markante Punkte und Wiederstände wurden durchbrochen, da der Markt den aufsteigenden Kanal unterschritten hat und unter den 50-Tage-SMA fiel. Der Preis bewegt sich derzeit um die $70-Marke. Darunter wird die 65 $-Marke zur nächsten wichtigen Unterstützung. Der RSI befindet sich in der Nähe des überverkauften Bereichs. Auf der Oberseite wäre die ehemalige Unterstützung bei $72 die erste Hürde, die für weitere Kursgewinne überwunden werden müsste.



Bereit zu traden?

Es ist einfach, ein Pepperstone-Konto zu eröffnen. Stellen Sie Ihren Antrag innerhalb von Minuten, auch mit einer geringen Einzahlung. Beginnen Sie Ihre Reise mit Pepperstone noch heute.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von Pepperstone GmbH bereitgestellt. CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 % und 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. Pepperstone übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Erstellung von Finanzanalysen erstellt und gilt daher als Werbemitteilung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG).

© 2021 Pepperstone GmbH

Risikowarnung: CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 % und 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. 

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen. Sie erwerben keine Rechte an Vermögensgegenständen. Die vergangene Wertentwicklung lässt keinen Rückschluss auf zukünftige Wertentwicklung zu. Die Informationen auf dieser Website haben generellen Charakter und beziehen sich nicht auf individuelle Umstände von Kunden, deren finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Bitte beachten Sie unsere Rechtshinweise und stellen Sie sicher, dass Sie die Risiken verstanden haben, bevor Sie Handelsaktivitäten beginnen. Wir empfehlen Ihnen unabhängige Beratung in Anspruch zu nehmen. 

Der Wert von Derivaten kann sowohl steigen als auch fallen, was bedeuten könnte, dass Sie weniger zurückbekommen, als Sie ursprünglich investiert haben. Jeder Handel ist mit Risiken verbunden. 

CFD-, und Derivatekonten werden von der Pepperstone GmbH bereitgestellt. Pepperstone ist eine Referenz auf Pepperstone GmbH (ein Unternehmen mit Sitz in der Bundesrepublik Deutschland und eingetragen im Handelsregister Düsseldorf unter der Nummer HRB 91279 Neubrückstr. 1, 40213 Düsseldorf, Deutschland). Pepperstone GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Registernummer 151148) beaufsichtigt. 

Die Informationen auf dieser Webseite richten sich nicht an Einwohner der Vereinigten Staaten oder Belgiens gerichtet und sind nicht für die Weitergabe an oder die Nutzung durch eine Person in einem Land oder einer Gerichtsbarkeit bestimmt, in dem eine solche Weitergabe oder Nutzung gegen die lokalen Gesetze oder Vorschriften verstoßen würde.