CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 % und 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Gold

CFDs: Mittel der Wahl für Trader im Handel mit Gold.

Jun 21, 2021
Finden Sie heraus, warum CFDs mehr Flexibilität und Kontrolle beim Handel mit Gold bieten.

In der Investmentlandschaft hat Gold viele Gesichter.

Manche sagen, es ist ein Wertaufbewahrungsmittel. Für andere ist es eine Absicherung gegen die Großzügigkeit der Zentralbanken und die Entwertung der Währungen, die in den letzten zehn Jahren stattgefunden hat. Andere sehen Gold als Portfoliodiversifizierung, da seine Preiseigenschaften die Varianz in einem breiteren Portfolio reduzieren.

Investoren können in diesem Markt durch ETFs, Gold-Futures, Gold-Aktien, Optionen und für diejenigen, die einen langfristigen Fokus haben, auch physisches Gold teilnehmen.

Gold ist ein Derivat des US-Anleihemarktes

Im Wesentlichen ist Gold ein Derivat des US-Anleihenmarktes und des USD - wenn die Anleiherenditen steigen, tendiert der USD zu einer Aufwertung und in diesem Umfeld wird Gold oft verkauft. Das Gegenteil ist der Fall, wenn die Anleiherenditen fallen. Gold hat keine Rendite, wenn also die relativen Renditen (quantifiziert durch die Rendite), die auf dem Anleihenmarkt angeboten werden, steigen, sinkt die relative Attraktivität von Gold und umgekehrt.

Dieser fundamentale Hintergrund kann für Privatanleger recht kompliziert zu überblicken sein, da er eine Beobachtung der inflationsbereinigten ("realen") US-Staatsanleiherenditen und der sich ständig ändernden statistischen Beziehung von Gold zum USD erfordert.

Was treibt Gold wirklich an?

Ist Gold eine Inflationsabsicherung? Wenn ja, wie hoch muss die Inflation sein, um wirklich eine solche Absicherung gegen Preisdruck zu benötigen? Oder ist es, wie in den letzten zehn Jahren, eine bessere Absicherung gegen die Ausweitung der Zentralbankbilanzen und speziell in einem disinflationären Umfeld?

Für Händler spielt es keine Rolle, diese komplexen Zusammenhänge wirklich zu verstehen und zu verstehen, was Gold an einem bestimmten Tag antreibt. Für Händler geht es darum, auf Strömungen und veränderte Verhaltensweisen auf dem Markt zu reagieren. Während also die Investmentgemeinschaft versucht, den Sinn des Goldmarktes zu verstehen, versuchen die Händler einfach, von der Aggregation dieser Investmentströme zu profitieren und mit der Preisaktion zu handeln.

Sie handeln mit Trends, Momentum, Schwankungen, Umkehrungen und Mean Reversion und das auf unterschiedlichen Zeitrahmen. Sie versuchen, von den sich ständig ändernden Marktbedingungen und Veränderungen in der Volatilität und Bewegung zu profitieren - nicht notwendigerweise prophezeien, sondern auf Bewegungen reagieren und Positionen schnell reduzieren oder aussteigen, wenn der Handel nicht funktioniert.

Es geht darum, das meiste aus einer profitablen Position herauszuholen und das eigene Chance-Risiko-Verhältnis zu betrachten.

Und im Kern geht es darum, einen Handelsprozess zu verfeinern, der einem Trader einen leichten Vorteil und eine positive Erwartungshaltung verschafft.

CFDs helfen Händlern Chancen auf beiden Seiten zu nutzen

Contracts for Difference (CFDs) sind ein etabliertes Vehikel im Trading-Ökosystem, das speziell für Trader interessant ist, die in beide Richtungen mit Kursbewegungen handeln wollen.

Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal ist, dass CFDs einen Hebel nutzen - das bedeutet, dass der Händler einen bestimmten Prozentsatz als Einlage oder „Margin" hinterlegt, anstatt den vollen Nennwert für eine Position zu zahlen.

Der Handel mit Leverage birgt zwar ein zusätzliches Risiko, aber es bedeutet, dass Ihr Kapital effektiver arbeiten kann und für Trader ist das Risiko ein Konstrukt der potentiellen Belohnung. Neben der korrekten Positionsgröße ist das Risikomanagement unsere Hauptverantwortung innerhalb unseres Handelsprozesses. Sehen Sie sich Pepperstones fortschrittliches Angebot an Risikomanagement-Tools auf MT4 und MT5 an.

18_06_2021_N1.png

CFDs eröffnen Händlern folgende Möglichkeiten:

  • Die Flexibilität erhöhen - Long oder Short zu handeln und von jeder Marktbedingung oder Volatilitätsumgebung zu profitieren
  • Pepperstone bietet das günstigste Vehikel, um eine Meinung über Gold auszudrücken - Handeln Sie bereits ab 0,05 Pips in einem der besten Liquiditätsumgebungen aller Broker - dies spricht nicht nur Trader mit größerem Volumen an, sondern auch Trader mit höherer Frequenz
  • Wählen Sie einen Zeitrahmen, der zu einer bestimmten Strategie passt - Handeln Sie kurzfristige Bewegungen des zugrunde liegenden Goldpreises, 24 Stunden am Tag - 5 Tage die Woche
  • Handel mit Währungseffekten - Handeln Sie Gold in AUD, GBP, EUR, CHF und JPY sowie in USD - die Idee ist, Gold in der schwächsten Währung zu kaufen oder in der stärksten dieser Währungen short zu gehen (um potenziell von einem Preisverfall zu profitieren)
  • Automatisieren Sie den Handel - nehmen Sie die Emotionen aus Ihrem Handel heraus, indem Sie einen Expert Advisor verwenden oder entwickeln.
  • Testen Sie eine Strategie im Nachhinein - verwenden Sie den Trading Simulator von Pepperstone, um die Effektivität jeder Handelsstrategie zu konzipieren und Ihren Vorteil zu verfeinern

Da die Volatilität von Gold wieder zunimmt und Händler versuchen zu verstehen, wie sich die Märkte verhalten, wenn die Federal Reserve und andere wichtige Zentralbanken ihre Politik normalisieren und die Liquidität reduzieren, wird die Volatilität von Gold ein vorherrschendes Thema sein. Gold-CFDs könnten neue Möglichkeiten bieten, um potenziell vom Goldmarkt zu profitieren.

Bereit zu traden?

Es ist einfach, ein Pepperstone-Konto zu eröffnen. Stellen Sie Ihren Antrag innerhalb von Minuten, auch mit einer geringen Einzahlung. Beginnen Sie Ihre Reise mit Pepperstone noch heute.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von Pepperstone GmbH bereitgestellt. CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 % und 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. Pepperstone übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Erstellung von Finanzanalysen erstellt und gilt daher als Werbemitteilung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG).

© 2021 Pepperstone GmbH

Risikowarnung: CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 % und 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. 

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen. Sie erwerben keine Rechte an Vermögensgegenständen. Die vergangene Wertentwicklung lässt keinen Rückschluss auf zukünftige Wertentwicklung zu. Die Informationen auf dieser Website haben generellen Charakter und beziehen sich nicht auf individuelle Umstände von Kunden, deren finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Bitte beachten Sie unsere Rechtshinweise und stellen Sie sicher, dass Sie die Risiken verstanden haben, bevor Sie Handelsaktivitäten beginnen. Wir empfehlen Ihnen unabhängige Beratung in Anspruch zu nehmen. 

Der Wert von Derivaten kann sowohl steigen als auch fallen, was bedeuten könnte, dass Sie weniger zurückbekommen, als Sie ursprünglich investiert haben. Jeder Handel ist mit Risiken verbunden. 

CFD-, und Derivatekonten werden von der Pepperstone GmbH bereitgestellt. Pepperstone ist eine Referenz auf Pepperstone GmbH (ein Unternehmen mit Sitz in der Bundesrepublik Deutschland und eingetragen im Handelsregister Düsseldorf unter der Nummer HRB 91279 Neubrückstr. 1, 40213 Düsseldorf, Deutschland). Pepperstone GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Registernummer 151148) beaufsichtigt. 

Die Informationen auf dieser Webseite richten sich nicht an Einwohner der Vereinigten Staaten oder Belgiens gerichtet und sind nicht für die Weitergabe an oder die Nutzung durch eine Person in einem Land oder einer Gerichtsbarkeit bestimmt, in dem eine solche Weitergabe oder Nutzung gegen die lokalen Gesetze oder Vorschriften verstoßen würde.