CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 74.8% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Beginner

Forex-Handel mit MetaTrader 4

Unter allen Handelsplattformen gilt MetaTrader 4 als eines der beliebtesten Handelssysteme auf dem Planeten. Tauchen Sie ein in die Feinheiten von MetaTrader 4: seine Funktionen, wie MT4 Ihnen als Forex-Händler helfen kann und wie Sie darauf zugreifen können.

Was ist MetaTrader 4?

MetaTrader 4 ist ein Online-Handelssystem - tatsächlich ist es die weltweit am häufigsten verwendete Handelsplattform. Millionen von Menschen spekulieren täglich mit MetaTrader 4 (oder MT4, wie es allgemein bekannt ist) an den Märkten.

Im Besitz und entwickelt von MetaQuotes Software, gilt MT4 als das "OG" der Handelsplattformen, da es bereits 2005 eingeführt wurde und bis heute weit verbreitet ist.

Warum ist das wichtig?

Die eigentliche Frage für die meisten ist: Was spielt es für eine Rolle, ob ich auf MetaTrader oder auf einer anderen Plattform handle? Warum sollte es mich interessieren?

Betrachten Sie es folgendermaßen: Die von Ihnen verwendete Plattform enthält die Werkzeuge, mit denen Sie an den Märkten spekulieren und Positionen eröffnen. Sie bildet auch das Fundament, auf dem Ihre Trades basieren. Die Auswahl der richtigen Handelsplattform bedeutet:

  • Sie ist leicht zu erlernen, was wertvoll ist, da Sie dadurch früher mit dem Handel beginnen können.
  • Eine gute, intuitive Benutzeroberfläche, mit der Sie schneller und selbstbewusster handeln können.
  • Schnelle Auftragserteilung, sodass Sie den Zeitpunkt für das Eröffnen und Schließen Ihrer Trades genau bestimmen können.
  • Sie ist vielseitig einsetzbar, sodass Sie sie zum Spekulieren auf mehr als einem Markt nutzen können.
  • Sie ist anpassbar, sodass Sie sie im Laufe der Zeit an Ihre einzigartige Handelsstrategie anpassen können.

Kann ich Forex auf MT4 handeln?

Ja, Sie können definitiv Forex auf MetaTrader 4 handeln - tatsächlich ist es eine der weitverbreitetsten Verwendungen der Plattform. Laut der Website von MetaQuotes wurde MT4 speziell für Forex-Händler entwickelt. Viele Broker, einschließlich uns, empfehlen MT4 auch als Forex-Handelsschnittstelle.

Es bietet alle wichtigen Währungspaare sowie viele der meistgehandelten Nebenwährungen, Kreuz- und exotischen FX-Paare. Darüber hinaus bietet es auch Währungsindizes, Kryptowährungen*, Rohstoffe und vieles mehr.

Technische Analysefunktionen von MetaTrader 4

MetaTrader 4 ist nicht ohne Grund eine der bekanntesten Plattformen der Welt. Sie bietet viele beeindruckende Funktionen, darunter:

  • Verschiedene Chart-Einrichtungen und Chart-Typen, um die Märkte auf Ihre bevorzugte Weise zu betrachten.
  • Sofortige Ausführung in den meisten Marktbedingungen.
  • Flexible Auftragstypen, sodass Sie Trades auf verschiedene Arten ausführen können, je nach Ihren Zielen.
  • Eine enorme Auswahl von 85 vorinstallierten technischen Indikatoren in der Desktop-Version für ein besseres Verständnis der Trends. Darunter befinden sich alle am häufigsten verwendeten Indikatoren wie MACD, Bollinger-Bänder, RSI, Momentum-Indikatoren und mehr.
  • Sie können auch selbst in den Charts zeichnen, um Ihre eigenen benutzerdefinierten Indikatoren und Notizen zu erstellen.
  • Analysetools, um Ihnen bei der Auswertung von Marktdaten zu helfen.
  • Wenn Sie in der Standardauswahl etwas Passendes nicht finden können, können Sie auch 28 zusätzliche Smart Trader Tools verwenden.
  • Zugriff auf einen großen Marktplatz, auf dem Amateur- und professionelle Entwickler Indikatoren, Expert Advisors und andere Tools veröffentlichen.

Eine weitere wichtige Funktion, die beachtenswert ist, ist, dass sie 24 Stunden am Tag, von Montag bis Freitag verfügbar ist. Das bedeutet, dass Sie im Gegensatz zu einigen Devisenspekulanten nicht rund um die Uhr an Ihrem Bildschirm kleben müssen. Stattdessen können Sie den algorithmischen Handel nutzen, um Positionen automatisch in Ihrem Namen auszuführen, egal ob Sie die Märkte beobachten oder nicht.

Was sind die Vorteile der Verwendung von MT4 als meine Forex-Plattform?

Sobald man sich daran gewöhnt hat, ist MT4 für Anfänger großartig. Es ist einfach und es gibt viele Anleitungen und Ressourcen, um seine Funktionsweise zu erlernen. Das bedeutet, dass MT4 für nahezu jedes Fähigkeitsniveau und Handelserfahrung geeignet ist.

Ein weiterer Grund, warum MT4 die erste Wahl für so viele Händler ist, ist die hohe Anpassungsfähigkeit. So können Sie das System so gestalten, dass es für die Forex-Märkte funktioniert, die Sie handeln möchten, und die Forex-Strategien, die Sie verwenden möchten - für eine flexible Handelserfahrung unerlässlich.

Aber vielleicht ist der größte Vorteil, dass MT4 den automatisierten Handel ermöglicht. Dies ist offensichtlich ein großer Vorteil für jeden Forex-Händler, der nicht 24/7 die Charts beobachten möchte oder die Art von blitzschnellen Handelsmöglichkeiten verpassen will, die nur die Automatisierung nutzen kann.

Ein weiterer Punkt, der für MT4 spricht, ist die Tatsache, dass es von so vielen Brokern, Plattformen, Experten-Beratern und Personen verwendet wird. Es ist wie die universelle Sprache der Handelsplattformen - wenn Sie "MetaTrader" sprechen können, können Sie alles sprechen. Egal mit welchem Anbieter Sie für den Handel zusammenarbeiten und welchen Computer oder Smartphone Sie haben, MetaTrader 4 funktioniert gleich.

Sie müssen es nie wieder neu lernen, wenn Sie bereits wissen, wie es funktioniert, was Ihnen wertvolle Zeit spart, die Sie jederzeit direkt in den Handel investieren können, anstatt jedes Mal, wenn sich Ihre Bedürfnisse ändern, ein System "neu zu erlernen".

Welche Nachteile hat die Verwendung von MT4 für den Devisenhandel?

Sobald Sie verstehen, wie man MetaTrader 4 verwendet, ist es einfach zu bedienen - aber es erfordert Arbeit, um dorthin zu gelangen. MT4 fehlt die kundenorientierte Händlererfahrung, an die aktive Händler heutzutage oft gewöhnt sind. Um das Beste aus MT4 herauszuholen - oder es überhaupt zu verstehen - muss es studiert und erlernt werden. Das bedeutet, dass Sie wertvolle Zeit damit verbringen, zu lernen, wie Sie sich im System zurechtfinden, während Sie stattdessen damit handeln könnten.

Ein weiterer Nachteil bei der Verwendung von MT4 ist, dass Sie leider Ihre eigenen automatisierten Handelsparameter nicht einstellen können. Daher können Sie zwar Bestellungen automatisch ausführen lassen, aber Sie können dem MT4-System nicht beibringen, nach den genauen Gelegenheiten in den Charts zu suchen, die Sie mit Ihrer einzigartigen Forex-Handelsstrategie identifiziert haben.

Obwohl MT4 nachdem man es kennt, sehr einfach zu bedienen ist, gehört es nicht zu den optisch ansprechendsten Handelssoftwares. Seit seiner Einführung im Jahr 2005 hat es keine signifikanten Designänderungen erfahren, aber es könnte auch als Software gelten, die wesentlich älter ist. Einige Marktteilnehmer empfinden die MT4-Plattform daher als veraltet. Trotzdem ist das nicht immer von Nachteil, da einige Benutzer im Handel lieber einfachere Benutzeroberflächen bevorzugen, was sich auch in einer besseren Ressourcenverwaltung und geringeren Softwareanforderungen niederschlägt.

Wie kann ich meine Forex-Strategie auf MT4 verfeinern?

Jeder Forex-Händler weiß, dass Sie nur dann konsequent handeln können, wenn Sie eine eiserne Forex-Handelsstrategie haben. Aus diesem Grund ist es entscheidend, eine Plattform zu verwenden, die Ihnen bei Ihrer Strategie hilft.

Glücklicherweise bietet MT4 ein sehr nützliches Tool dafür. Es heißt der Strategietester - ein Indikator, den Sie innerhalb der Plattform verwenden können. Es funktioniert, indem es die Markthistorie Ihres gewählten Währungspaares nutzt und im Wesentlichen eine neue FX-Handelsstrategie einem Stresstest unterzieht, indem es die Chartdaten analysiert, um zu sehen, wo und ob Ihre Strategie angewendet werden konnte.

Dies ist an sich schon äußerst nützlich, aber es entfaltet sein volles Potenzial, wenn FX-Händler es in Verbindung mit unserem eigenen Pepperstone Smart Trader Tool verwenden. Gemeinsam ermöglichen sie es Ihnen, historische Marktbewegungen tatsächlich zu wiederholen und Ihre ausgewählten Indikatoren darauf basierend zu bewerten. Anschließend können Sie sogar einen Schritt weiter gehen und simulierte Trades platzieren (also nicht live oder in Echtzeit), die auf Ihrer neuen Strategie beruhen - und dann die Leistung im Detail überprüfen.

Dies kann Forex-Händlern viele kostspielige Lernstunden ersparen, bevor sie profitabel werden. Wer möchte das nicht?

Wie verwende ich MetaTrader 4?

Obwohl MT4 die Plattform ist, können Sie nicht direkt darauf zugreifen, zum Beispiel online auf der MetaQuotes-Website. Stattdessen müssen Sie einen Broker wie uns nutzen, um darauf zuzugreifen. Das ist eine gute Sache, da alle Finanzhandelsplattformen und Broker lizenziert und autorisiert sein müssen und den Finanzdienstleistungsvorschriften unterliegen, die Sie und Ihr Geld schützen.

Um MetaTrader 4 zu verwenden, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Besuchen Sie die Seite MetaTrader 4
  2. Laden Sie MT4 gemäß den dortigen Richtlinien herunter
  3. Erlernen Sie die Nutzung der Plattform mit unserem MetaTrader 4-Kurs und dem MetaTrader-Benutzerhandbuch eBook
  4. Erstellen Sie ein Pepperstone-Konto oder melden Sie sich bei Ihrem bestehenden Konto an. Sie können in wenigen Minuten loslegen
  5. Sie erhalten Anweisungen zum Herunterladen der MetaTrader-Software. Dies erfolgt über einen Computer-Download für die Desktop-Version
  6. Sobald heruntergeladen, starten Sie die MetaTrader-Plattform auf Ihrem Telefon (mobiler Handel) oder Ihrem Computer (Desktop-Handel), um loszulegen.

Noch nicht bereit, mit dem Handel zu beginnen?

Wir sind nicht alle Trading-Profis mit einem Team von Experten und Beratern, die uns dabei helfen, jede Position profitabel zu gestalten. Der Handel erfordert Lernen durch Versuch und Irrtum, und wenn Sie noch neu im Forex-Handel oder bei MetaTrader 4 sind, müssen Sie nicht zu früh live handeln. Stattdessen können Sie das MT4-Handelskonto bei uns kostenlos testen.

Wir bieten eine 30-tägige Testphase für alle unsere Plattformen an, einschließlich MetaTrader 4 und 5, komplett mit 50.000 $ virtuellem Guthaben, freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Pepperstone. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Devisenpositionen in einer risikofreien virtuellen Umgebung zu simulieren, damit Sie Ihre Forex-Strategie verfeinern und die MT4-Plattform einen soliden Monat lang kennenlernen können, bevor Sie mit Live-Märkten in Ihr Forex-MetaTrader-4-Abenteuer starten.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Kann ich Forex auf MetaTrader 4 handeln?

Ja, das ist auf jeden Fall möglich. MT4 wurde explizit mit Blick auf den Devisenhandel entwickelt, und Sie können alle beliebten Währungspaare handeln, einschließlich der Hauptwährungen, Nebenwährungen, exotischen Währungen und Kreuzwährungspaare mit MetaTrader.

Ist MT4 für Anfänger geeignet?

Sobald Sie sich damit auskennen, ist MT4 für Anfänger sehr gut geeignet, und Trader aller Erfahrungsstufen können von der Plattform profitieren - selbst komplette Anfänger auf den Finanzmärkten.

Das gesagt, MT4 erfordert etwas Eingewöhnungszeit, um zu wissen, wie man sich darin bewegt, die Befehle nutzt, das System einrichtet usw. Es gibt jedoch eine Vielzahl von Anleitungen im Internet, die sich genau damit beschäftigen, sodass es einfach sein kann, anzufangen, auch wenn Sie ein Forex-Anfänger sind.

Kann ich MetaTrader 4 vertrauen? Ist es sicher?

Ja, MetaTrader ist eine sichere Plattform. Das ist vor allem der Grund, warum so viele Broker, einschließlich uns, sie nutzen, und sie gilt als die beliebteste Handelsplattform auf dem Planeten. MT4 verwendet eine ziemlich beeindruckende Verschlüsselungstechnologie, um deine Positionen, Preise und Identität privat zu halten.

Darüber hinaus können Trader keine Gelder direkt von der MT4-Plattform hinzufügen oder abheben, eine Funktion, die Cyberkriminelle anziehen könnte. Stattdessen musst du all das über deinen eigentlichen Broker (wie uns oder einen anderen MT4-Host) abwickeln, und Finanzbroker müssen sich an strenge Vorschriften halten, um dich und dein Geld sicher zu schützen.

Ist MT4 eine gute Handelsplattform?

Die kurze Antwort ist ja, MT4 ist eine gute Plattform - und sie eignet sich hervorragend für den Devisenhandel (Forex). Es ist ein leistungsstarkes, sicheres System mit einer Vielzahl von Funktionen, von denen viele anpassbar sind. Die längere Antwort ist, dass MT4 zwar von Millionen universell als gute Plattform angesehen wird, aber nicht perfekt ist. Es gibt Vor- und Nachteile, wie bei jedem Handelsfahrzeug. Nur du kannst entscheiden, welche Plattform für dich nach deiner Definition "gut" ist, basierend auf deinen einzigartigen Handelszielen, deiner Strategie, deiner Risikobereitschaft und deinen Vorlieben. Das gesagt, wenn du ein Forex-Händler bist, kann es schwer sein, mit MT4 falsch zu liegen.

Welche anderen Plattformen kann ich neben MT4 nutzen?

Bei uns kannst du auf mehreren Plattformen handeln, um die für dich perfekte Lösung zu finden. Neben MetaTrader 4 bieten wir auch TradingView an (tatsächlich wurden wir kürzlich zum besten Broker von TradingView für 2022 gekrönt), sowie MetaTrader 5 und C-Trader.

Kryptowährungen sind nicht in allen Standard-Einzelhandelskonten handelbar. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen, um festzustellen, ob Sie dafür berechtigt sind.

Melden Sie sich für ein kostenloses MT4-Demokonto an