CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund von Leverage schnell Geld zu verlieren. 76,5 % der Privatanleger-Konten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Risikowarnung

Beginner

Wie funktioniert das Forex-Trading?

Forex-Trading ist das gleichzeitige Kaufen einer Währung und Verkaufen einer anderen.

Die Kombination dieser zwei Währungen stellt das sogenannte Währungspaar dar. Währungen werden immer in Paaren getradet und jede Währung in einem Paar wird durch einen einzigartigen dreistelligen Code repräsentiert.

Die ersten beiden Stellen in einem solchen Code geben das Land an und die dritte Stelle die Währung. So steht der Code „JPY“ zum Beispiel für den Japanischen Yen.

Forex-Peise sind als Kurse bekannt und repräsentieren den Wert einer Währung in der anderen.

Ein Preis oder ein Kurs in Euro/Dollar könnte z. B. wie folgt angegeben werden:

  • EUR/USD = 1,23700

Die Währung auf der linken Seite des Schrägstriches ist die Basiswährung (in unserem Beispiel der Euro), und die Währung auf der rechten Seite ist die Notierungswährung (in unserem Beispiel der US-Dollar).

Tradern, die eine unserer kostenlosen MetaTrader-Plattformen verwenden, werden Währungspaare in MT4 und MT5 ohne den Schrägstrich (/) angegeben, also z. B. als „EURUSD“ und nicht „EUR/USD“.

Wenn wir uns die Schreibweise der Währungen im oberen Beispiel ansehen, erkennen wir, dass eine Einheit der Basiswährung (d. h. 1 Euro) 1,23700 US-Dollar entspricht. Das bedeutet, dass Sie 1,23700 US-Dollar zahlen müssen, um 1 Euro zu kaufen.

Wenn Sie verkaufen wollen, gibt der Forex-Kurs die Einheiten der Notierungswährung an, die Sie im Austausch gegen eine Einheit der Basiswährung erhalten. In unserem Beispiel oben erkennen wir am Kurs, dass Sie 1,23700 US-Dollar erhalten, wenn Sie 1 Euro verkaufen.

Wann soll ich kaufen?

Ein Trader eröffnet eine Kauf- oder Long-Position, wenn er glaubt, dass der Wert einer bestimmten Basiswährung steigen wird.

Wann soll ich verkaufen?

Ein Trader eröffnet eine Verkaufs- oder Short-Position, wenn er glaubt, dass der Wert einer bestimmten Basiswährung fallen wird.

Wann können Währungen gehandelt werden?

Der Forex-Markt ist unter den Finanzmärkten der Welt einzigartig, denn er ist 24 Stunden am Tag, fünf Tage die Woche geöffnet.

In den Tabellen unten sehen Sie Handelszeiten der FX-Märkte sowohl in GMT als auch in EST. Handelssitzungen in GMT (Greenwich Mean Time):

RegionStadtEröffnung (GMT)Schluss (GMT)
EuropaLondon8:0017:00
EuropaFrankfurt7:0016:00
AmerikaNew York13:0022:00
AmerikaChicago14:0023:00
AsienTokio00:009:00
AsienHongkong1:0010:00
PazifikSydney22:007:00
PazifikWellington22:006:00

Handelssitzungen in EST (Eastern Standard Time):

RegionStadtEröffnung (EST)Schluss (EST)
EuropaLondon3:0012:00
EuropaFrankfurt2:0011:00
AmerikaNew York8:0017:00
AmerikaChicago9:0018:00
AsienTokio19:004:00
AsienHongkong20:005:00
PazifikSydney17:002:00
PazifikWellington17:001:00

* Handelszeiten können sich während der Sommerzeit ändern.

Wie geht es weiter?

Erfahren Sie mehr dazu, wie Sie mit einem Live-Handelskonto zu traden beginnen können.

Sie möchten mehr über Forex-Trading erfahren? Beginnen Sie mit unseren Top-10 Trading-Begriffen, die in Trading-Kreisen verwendet werden.

Bereit zu traden?

Der Einstieg ist schnell und einfach – sogar mit einer geringen Einzahlung. Schließen Sie unseren unkomplizierten Antragsprozess innerhalb weniger Minuten ab.