CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 72,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Beginner

Was bedeutet Hedging im Forex Trading?

Pepperstone
Pepperstone
Trading Guides

Was ist die Definition von Hedging?

Eine Absicherung kann im Trading unterschiedliche Strategien bedeuten. Die eine basiert auf dem Geldmanagement, die andere auf dem Trading mit korrelierten Produkten. Das Hauptziel einer Absicherung ist die Begrenzung des potenziellen Nachteils eines Tradings oder Portfolios.

Hedging kann eine einfache oder eine fortgeschrittene Strategie sein, die einen Algorithmus erfordert, um einzelne Positionen auszuführen.

Abbildung 1: Hedging. Nicht zu verwechseln mit der Hecke aus dem englischen

Eine einfache Absicherungsstrategie - der direkte Hedge

Lassen Sie uns ein Beispiel betrachten:

Sie sind eine Long-Position (Kauf) in EURUSD eingegangen, da Ihre mittelfristige Analyse zeigt, dass die Tendenz für dieses wichtige Währungspaar positiv wäre. Sie sind 5 Einheiten long.

Heute Morgen eröffnete der Markt mit einem Gap und Sie sind sich bewusst, dass ein Gap normalerweise geschlossen werden. Sie können auch ein kurzfristiges Umkehrmuster erkennen, das als Butterfly bezeichnet wird. Sie möchten Ihre Position nicht schließen, befürchten aber eine Korrektur nach unten.

Sie verkaufen 3 Einheiten zu 1,0175 mit einem Zielniveau von 1,0045, dem schliessen des Gaps. Sie haben 3 Einheiten abgesichert und haben nun eine Netto-Long-Position von 2 Einheiten.

Sie wollen die Absicherung bei 1,0045 aufheben. Dies führt zu einem profitablen Hedge-Handel (3 Einheiten x 130 Pips). Dies wird auch dazu führen, dass die volle 5-Einheiten-Long-Position wieder ins Spiel kommt.

Was passiert, wenn Ihr Hedge nicht korrekt ist?

Ihr Hedge-Geschäft bewegt sich nicht auf das von Ihnen gewünschte Niveau. Was dann?

  • Sie können einen Stop-Loss für Ihre Hedge-Position setzen, was zu einem Verlust führt.
  • Sie können sowohl die Long- als auch die Short-Position offen halten, wobei Sie wissen, dass Sie netto 2 Einheiten long sind. Sie streben das ursprüngliche Ziel (Limit) an und schließen beide Positionen gleichzeitig.

Abbildung 2: Hedging. EURUSD szenario

Absicherung durch Optionen

Der Inhaber einer Devisenoption hat das Recht, aber nicht die Pflicht, ein Währungspaar zu einem bestimmten Kurs am Verfallstag zu tauschen.

 Das hört sich vielleicht kompliziert an, aber es lohnt sich, sich näher damit zu befassen.  Der wichtige Teil des letzten Satzes ist das Recht, aber nicht die Pflicht. Sie müssen die "Option" nicht wahrnehmen!

Betrachten wir ein weiteres Beispiel anhand des obigen EURUSD-Szenarios:

Sie sind eine Long-Position mit 5 Einheiten eingegangen. Anstatt sich direkt abzusichern (wie im ersten Beispiel), nehmen Sie eine PUT-OPTION bei 1,0045.

Wenn sich die Abwärtsbewegung nach unten fortsetzt, verlieren Sie mit Ihrer Kassa-FX-EURUSD-Long-Position, können aber Ihre Option zum Verkauf von EURUSD zu 1,0045 ausführen.

Wenn sich die Abwärtsbewegung nach unten fortsetzt, verlieren Sie mit Ihrer FX EURUSD-Kassaposition, können aber Ihre Option zum Verkauf von EURUSD bei 1,0045 ausüben.

Komplizierte Hedging-Techniken

Einige Absicherungstechniken sind sehr komplex. Sie können sogar bis zum Punkt der Arbitrage* reichen. Sie können mehrere korrelierte Währungspaare oder korrelierte Produkte wie den kanadischen Dollar (CAD) und Öl umfassen.

Kann ich bei Pepperstone Hedgen?

Ja, Pepperstone bietet die Möglichkeit zur Absicherung.

*Arbitrage ist eine Technik, bei der mehrere Trades zur gleichen Zeit getätigt werden, um einen Gewinn zu sichern.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von Pepperstone GmbH bereitgestellt. CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.72,2%der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. Pepperstone übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Erstellung von Finanzanalysen erstellt und gilt daher als Werbemitteilung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG).