CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 72,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Beginner

Was sind börsengehandelte Rohstoffe?

Pepperstone
Pepperstone
Trading Guides

Börsengehandelte Rohstoffe (Exchange Traded Commodities, ETC) sind Anlageinstrumente, die die Wertentwicklung eines zugrunde liegenden Rohstoffindexes abbilden.

Wie ist die Definition eines ETC?

Börsengehandelte Rohstoffe (Exchange Traded Commodities, ETC) sind Anlageinstrumente, die die Wertentwicklung eines zugrunde liegenden Rohstoffindex abbilden. Ein ETC ermöglicht es den Anlegern, sich zu engagieren, ohne das Produkt selbst zu besitzen.

Dies hat zur Folge, dass der Trader nicht am Terminmarkt handeln oder die physische Lieferung der Ressource entgegennehmen muss.

Exchange Traded Commodities werden in zwei Formen angeboten

Single commodity

Sie können eine einzelne Ressource wie Gold, Gas oder Mais handeln. Ein Beispiel ist ETFS Brent Oil (EPIC-Code OILB). Es gibt zahlreiche börsengehandelte Rohstoffe, aus denen Sie wählen können.

Index Tracking

Anleger können auch mit einem Index handeln, der ein Engagement in einen oder eine Kombination von Gruppen aufweisen kann. Der ETFS Livestock Index (EPIC-Code AIGL) ist ein Korb von Futures auf Ressourcen, der den Bloomberg Livestock Index abbildet. Der ETFS All Commodities bildet den Bloomberg Commodity Index ab.

Abbildung 1 Rohstoff-Korb

Wesentliche Merkmale eines ETC

Börsengehandelte Rohstoffe werden genau wie Aktien gehandelt. Sie sind eine einfache und effiziente Möglichkeit, sich an den Märkten für Rohstoffe zu engagieren.

Obwohl sie als alternative Anlageklasse gelten, werden sie immer beliebter.

Rohstoffe weisen eine geringe Korrelation zu Aktien auf und bieten daher ein ausgewogenes Portfolio.

Sie können sowohl long (kaufen) als auch short (verkaufen) gehandelt werden.

Sie können ein Engagement in mehreren Vermögenswerten in einem Index erreichen.

Der börsengehandelte Rohstoff steigt und fällt in Abhängigkeit von den zugrunde liegenden Vermögenswerten.

Ein ETC bildet entweder den Kassapreis (d. h. den Preis für die sofortige Lieferung) oder den Futures-Preis eines Rohstoffs ab (Futures sind ein Vertrag über die Lieferung zu einem bestimmten zukünftigen Datum).

Unterschied zwischen einem ETC und einem ETF

Ein ETC bietet nur ein Engagement in einzelne Ressourcen und Rohstoffkörbe. Ein ETF (Exchange Traded Fund) kann ein Engagement in Aktien, Geldmärkte, Anleihen, Immobilien und Rohstoffkörben bieten.

Für Informationen zum Rohstoffhandel bei Pepperstone klicken Sie bitte hier.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von Pepperstone GmbH bereitgestellt. CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 % und 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. Pepperstone übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Erstellung von Finanzanalysen erstellt und gilt daher als Werbemitteilung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG).