CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 72,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Beginner

Indizes mit Pepperstone handeln

Pepperstone
Pepperstone
Trading Guides

Warum traden Anleger gerne Indizes?

Das Trading von Indizes erfreut sich großer Beliebtheit, da es Anlegern die Möglichkeit bietet, sich in verschiedenen Sektoren einer Volkswirtschaft zu engagieren. Die Pepperstone-Plattform bietet alle wichtigen Indizes aus aller Welt an.

Der Nasdaq-Index enthält große Namen aus dem US-Technologiesektor wie Apple, Amazon und Tesla.

Der DAX40 ist ein Index, in dem 40 der größten Unternehmen in Deutschland gelistet sind. Da der Index die wichtigste Benchmark für deutsche und europäische Aktien ist, ermöglicht das Trading mit dem DAX dem Anleger ein Engagement in der europäischen Wirtschaft.

Was sind Indizes und wie werden sie gebildet?

Wenn ein Unternehmen beschließt, "an die Börse zu gehen", bietet es seine Aktien zum freien Handel an einer speziellen Börse an. Dies wird als IPO oder Initial Public Offering bezeichnet.

Es gibt Tausende von Aktien, die weltweit an verschiedenen Börsen gehandelt werden. Sie können an der New York Stock Exchange oder am Dubai Financial Market gehandelt werden.

Der Kurs eines Unternehmens kann täglich schwanken, je nach Angebot und Nachfrage nach seinen Aktien.

Aktienindizes werden gebildet, indem ein Korb von Aktien verschiedener Unternehmen gemessen wird. Der FTSE100 zum Beispiel ist der Index der Financial Times Stock Exchange und misst den Wert der 100 größten Unternehmen, die nach ihrer Marktkapitalisierung gelistet sind.

Andere beliebte Indizes sind der französische CAC 40, der spanische IBEX 35 und der italienische FTSE MIB 40. In Asien schätzen Trader den japanischen Nikkei 225 und den Hang Seng Index in Hongkong.

Abbildung 1: FTSE100 11/08/2022

Sie können Indizes mit niedrigeren Margen handeln

Der Handel mit Indizes über Pepperstone kann Ihre Margenanforderungen senken - wie ist das möglich?

Indizes haben in der Regel niedrigere Margin als einzelne Aktien. Das liegt daran, dass sie eine Kombination von Unternehmen widerspiegeln. Wenn ein Unternehmen innerhalb des Index eine dramatische Bewegung erfährt, spiegelt sich nur das kapitalisierte Gewicht des Unternehmens innerhalb des Index im Kurs des Index wider.  

In der Regel gilt: Je geringer das Risiko, desto geringer ist die Margin.

Weitere Informationen über die Vorteile des Tradings von Indizes über Pepperstone finden Sie unter diesem Link.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von Pepperstone GmbH bereitgestellt. CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 % und 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. Pepperstone übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Erstellung von Finanzanalysen erstellt und gilt daher als Werbemitteilung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG).