CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 74.1% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Beginner

So handeln Sie: Energiemärkte

Rohöl, Erdgas und Benzin sind immer wieder in den Schlagzeilen. Energierohstoffe sind einige der wichtigsten Märkte der Welt. Sie bestimmen den Preis für den täglichen Verbrauch der riesigen Mengen an Treibstoff, die wir heute zum Leben und Wirtschaften benötigen. Mit Energie-CFDs können Händler rund um den Globus mit Rohöl handeln, dem liquidesten und am häufigsten gehandelten Rohstoff. Hier sehen Sie ein Video, wie Sie mit Pepperstone Energiemärkte als CFDs handeln können.

Der Reiz von Energie-CFDs

Der Handel mit Rohöl vor Ort ist für die meisten Händler unerschwinglich, aber mit SpotCrude und SpotBrentCFDs können Händler das Erfordernis des Handels mit einem physischen Rohstoff umgehen. Stattdessen können sie auf die künftigen Marktbewegungen von Energieträgern spekulieren, und zwar mit der Flexibilität einer Hebelwirkung und ohne die Zins- und Haltekosten, die in den Rohöl-Terminmärkten eingepreist sind. Allerdings müssen die Händler eine Gebühr für die Finanzierung über Nacht zahlen, wenn sie die Wertpapiere über die Cut-off-Zeit hinaus halten.

Energie-CFDs: Vorteile

Was sind die Vorteile von Energie-CFDs?

  • Handeln Sie die Schlagzeilen - Da Makro-Ereignisse einen direkten Einfluss auf die globalen Märkte haben können, können Kunden fast 24 Stunden am Tag, 5 Tage die Woche mit Nachrichtenereignissen und deren Auswirkungen auf die Energiemärkte handeln.
  • Ein großartiger Markt für alle Handelsstrategien - unter anderem Trendfolge, Momentum und Mean Reversion. Diejenigen, die in großen Bewegungen Vorteile für ihren Handel sehen, finden diese in der Energiebranche oft in Hülle und Fülle.
  • Erhöhte Flexibilität - Händler können Long- oder Short-Positionen eingehen, d.h. sie können eine Meinung zu Energierohstoffen abgeben, wenn der Preis steigt oder fällt.
  • Regulierung - Kunden, die mit einem regulierten CFD-Broker handeln, erhalten einen besonderen Anlegerschutz gemäß den lokalen regulatorischen Anforderungen.
  • Geringere Belastung - Transaktionskosten können Ihr Portfolio belasten. Pepperstone bietet eine wettbewerbsfähige Kostenstruktur für den Handel mit CFDs.
  • Mit Pepperstone können Kunden eine Meinung - entweder long oder short - zu den weltweit beliebtesten Energierohstoffen, einschließlich Spot Crude, Spot Brent, Natural Gas und Gasoline, sowie zu einer Reihe von energiebezogenen ETFs und Energieaktien-CFDs äußern.

Setzen Sie Ihre Energie sinnvoll ein - eröffnen Sie ein Demokonto und probieren Sie den Energie-CFD-Handel selbst aus.

Erfahren Sie mehr über den Handel mit CFDs

Hier bei Pepperstone schätzen unsere Kunden die Produktpalette, die niedrigen Handelskosten und die Tatsache, dass so viele Märkte rund um die Uhr geöffnet sind. Interessiert? Sehen Sie sich die weiteren Videos an, um mehr zu erfahren, oder sprechen Sie mit unserem Team darüber, ob CFDs das Richtige für Sie sind.