CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 72,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Beginner

Der Merge ist abgeschlossen. Wohin jetzt für ETHUSD?

Pepperstone
Pepperstone
Trading Guides

Warum ist der Kurs nach Abschluss des Merges tiefer?

Der vielgepriesene Ethereum-Merge ist abgeschlossen. Dies hat dazu geführt, dass das Proof-of-Stake-Verfahren durch das Proof-of-Work-Verfahren ersetzt wurde, wodurch der Energieverbrauch um 99,95 % gesenkt und das Mining überflüssig wurde. Warum also hat ETHUSD am Tag des Merges -10% seines Wertes gegenüber dem US-Dollar verloren?

Abbildung 1: Trading View ETHUSD -10%

Ein altes Finanzmarkt-Sprichwort lautet: "Kaufe das Gerücht, verkaufe die Tatsache". Was ist damit gemeint?

Es kann bedeuten, dass die Anleger vor der Ankündigung bereits auf Ethereum gesetzt hatten. Dies geschah in der Erwartung, dass der Kurs nach Abschluss der Ankündigung steigen würde, und in der Erwartung, dass andere Anleger auf den Zug aufspringen würden.

Wenn es keine Käufer mehr gibt, würden die Regeln von Angebot und Nachfrage einen Kursrückgang nahelegen.

Trading gegenüber dem US Dollar

ETHUSD ist Ethereum, das gegen den US-Dollar gehandelt wird. Obwohl die US-Notenbank die Zinssätze erhöht hat, um die Inflation zu bremsen, sind die Zahlen des Verbraucherpreisindexes in dieser Woche mit 8,3 im Jahresvergleich höher als erwartet (exp. 8,1 %), so dass sie einen Kampf nach oben führen.

Gibt es Spielraum für ein "Buy the dip"-Szenario?

Werfen wir zunächst einen Blick auf den US Dollar. Am Mittwoch, den 21. September, stehen die Zinsentscheidung und die Erklärung der FED an. Der Konsens geht von einer Zinserhöhung auf 3,25 % (von 2,25-2,5 %) aus. Wird sie den Markt überraschen?

Bleiben Sie mit dem Pepperstone-Wirtschaftskalender den kommenden globalen Ereignissen voraus.

Werfen wir einen Blick auf den DXY (US Dollar Basket) aus technischer Sicht.

Auf dem Monatschart sind wir in der Nähe eines 78,6%igen Pullback-Levels bei 110,17 (von 120,91-70,71) zum Stillstand gekommen. Dies ist eine technische Marke, die häufig ein gewisses Verkaufsinteresse oder Gewinnmitnahmen hervorruft.

Wir können auch feststellen, dass wir den Trendlinien-Widerstand des Ending Wedge-Musters nach oben durchbrochen haben. Bis zum Monatsende bleiben uns jedoch noch zwei Wochen. Werden Verkäufer auftauchen, um einen Ausbruch und eine Ablehnung des Kurses zu markieren? Der Keil hat eine Tendenz, nach unten zu gehen.  

Abbildung 2: Trading View DXY Ending Wedge

Wie sieht es mit Ethereum gegenüber dem USD aus?

Der Wochenchart zeigt die Vollendung einer Flaggenformation am 18. Juni bei 879,80.

Abbildung 3: Trading View ETHUSD Flagge

Abbildung 4: Trading View ETHUSD bullische Bat Formation

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von Pepperstone GmbH bereitgestellt. CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.72,2%der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. Pepperstone übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Erstellung von Finanzanalysen erstellt und gilt daher als Werbemitteilung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG).