CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und aufgrund des Hebels mit einem hohen Risiko von raschen Verlusten verbunden. 79 % der privaten Anleger von Pepperstone Limited verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten abwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko von Verlusten einzugehen. Risikowarnung.

Live Support Centre

Partnerschaften

Social Trading Überblick

Pepperstone hat mit zahlreichen Social Trading Plattformen für Forex und CFD-Händler eine Partnerschaft, die Trades von anderen Händlern folgen und sie kopieren wollen. Social Trading, das manchmal auch als ”kopierter Handel” bezeichnet wird, ist eine neue Innovation im Forex und CFD-Handel.

Was ist Social Trading?

Social Trading ist eine relativ neue Entwicklung an den Devisenmärkten, wobei Händler des Trades anderer Händler folgen und sie direkt auf ihren Pepperstone Handelskonten kopieren. Im Wesentlichen kann Social Trading ein idealer Service für Händler sein, die an den Märkten interessiert sind, jedoch nicht viel Zeit für die Ausbildung investieren möchten, oder einfach nur wollen, dass jemand anderer in ihrem Namen handelt. Social Trading ist beliebt, weil es kosteneffizient ist. Es gibt weder Performance- noch Verwaltungsgebühren, wie sie in der Regel bei Fondsmanagern in anderen Anlageklassen berechnet werden.

Warum Social Trading?

Wir glauben, dass ein Teil des Grundes, warum MetaTrader auch weiterhin so beliebt bei den Händeln ist, darin liegt, dass Trades einfach automatisiert werden können. Vielleicht glauben Sie ja, dass Sie den Forex-Markt mögen, aber nicht genug darüber wissen oder einfach nicht ausreichend Zeit haben, um zu handeln. Oder vielleicht handeln Sie aber auch in einer anderen Anlageklasse und möchten Ihren Handel mit Forex und CFDs diversifizieren. Hier sind fünf der wichtigsten Gründe, warum Social Trader für Händler so von Vorteil ist:

  • Niedrige Anlaufkosten: Sie brauchen nicht unbedingt ein großes Startkapital, um den Handel mit automatisierten Signalen oder mit kopierten Trades zu starten. Bei manchen Anbietern können Sie bereits mit einem Kapital in Höhe von $200 beginnen.
  • Diversifizierung Ihres Risikos: Da Sie verschiedene Strategieanbieter bestimmten Social Trading Plattformen zuordnen können, besteht die Möglichkeit, dass Sie das Risiko streuen können, anstatt auf einen einzigen Anbieter angewiesen zu sein.
  • Vergleichen Ihrer Performance: Sie sind vielleicht erfolgreich beim Handeln mit Ihren eigenen Strategien und möchten einfach nur durch Social Trading sehen, ob Sie die Performance anderer Händler übertreffen. Ein bisschen Wettbewerb kann für Ihren Handel von Vorteil sein.
  • Sparen bei den Gebühren: Traditionelle Vermögensverwalter mit erfahrenen Händlern können manchmal Verwaltungsgebühren oder Performancegebühren verlangen. Anbieter von Social Trading verlangen oftmals eine feste Gebühr oder erhalten eine Gebühr in Form von etwas breiteren Spreads beim Handeln.
  • Überprüfte Ergebnisse: Bestimmte Social Trading Webseiten arbeiten nur mit Händlern, die auf Live-Konten arbeiten. Das bedeutet, dass keine Demokonten oder virtuelle Konten verwendet werden. Darüber hinaus gibt es klare Aufzeichnungen über einen bestimmten Zeitraum hinweg, welche die Handelsergebnisse der Händler zeigen (oftmals mit den Produkten, die gehandelt wurden). Dies soll Ihnen bei Ihrer Entscheidung helfen, welchen Händler Sie bevorzugen.

Risiken von Social Trading

Es gibt mehrere inhärente Risiken im Zusammenhang mit Social Trading, welche Sie beachten sollten, bevor Sie Signal- oder Copy-Trading-Services in Anspruch nehmen. Zu diesen Risiken zählen die folgenden:

  • Vertrauen in Dritte: Sie verlassen sich vollkommen auf das Urteil und die Handelsentscheidungen des Signalanbieters, während Sie gleichzeitig die ausschließliche Verantwortung für alle Aktivitäten (inklusive entstandener Verluste) in Ihrem Konto tragen.
  • Das Internet ist nichtperfekt: Wie bei allen technologischen Anwendungen gibt es inhärente Schwächen, und das Betriebssystem ist darauf angewiesen, dass Dritte ihre Verbindung zu den Pepperstone-Servern aufrechterhalten. Das Trading über das Internet sowie jegliche Signal-/Copy-Trading-Anwendungen können gestört werden, wodurch unerwartete Verluste anfallen können, die Ihr Kontoguthaben übersteigen.
  • Unverifizierte Daten: Sie haben keine Möglichkeit, die Daten, welche Sie mit den Signalen erhalten, zu verifizieren. So können Sie zum Beispiel nicht einschätzen, ob die durch den Anbieter bereitgestellten Drawdown-Zahlen akkurat sind.
  • Volumenbasierte Anreize: Einige Anbieter erhalten Rebates, welche ihnen auf Grundlage der Trading-Volumina der Nutzer ihrer Dienstleistungen ausgezahlt werden. Dies bedeutet, dass Ihr Anbieter möglicherweise davon profitiert, wenn Sie mehr handeln, unabhängig davon, ob das für Sie ebenfalls vorteilhaft ist.
  • Keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Situation: Social-/Copy-Trading-Services berücksichtigen weder Ihre persönlichen finanziellen Ziele noch Ihre Umstände oder Bedürfnisse.
  • Alle Signal- oder Copy-Trading-Services, welche über diese Website verfügbar sind, werden von Dritten erbracht.*

Wie funktioniert Social Trading?

Falls Sie es noch nicht getan haben, müssen Sie ein Pepperstone Live Konto, eröffnen sowie sich bei einer der unten angeführten Social Media Plattformen registrieren. Je nachdem, für welchen Anbieter Sie sich entscheiden, ist es vielleicht erforderlich, dass Sie Ihr Pepperstone Login und Master oder Investor (Lesezugriff) Passwort übermitteln müssen, um mit dem Kopieren der Trades auf Ihr Konto beginnen zu können. Sie müssen vielleicht auch ein Dokument unterzeichnen, mit dem Sie erklären, dass Sie möchten, dass der Anbieter auf ihrem Konto handelt. Alle Trades von jenen Händlern, denen Sie folgen möchten und die Sie ausgewählt haben, werden automatisch auf das Konto kopiert und Sie können es in Echtzeit per Lesezugriff ansehen.

Möchten Sie mehr erfahren? Gerne können Sie unser Experten-Support-Team kontaktieren, wenn Sie Fragen zu Social Trading haben, oder Hilfe beim Start benötigen…

Pepperstone arbeitet mit den folgenden Social Trading Unternehmen/Plattformen zusammen:

 

 

*WICHTIGER HINWEIS: Die Informationen und Analysen, welche über Social-Trading-Anwendungen angeboten werden, stammen von Dritten und werden durch Pepperstone weder verändert noch verifiziert. Pepperstone übernimmt keine Verantwortung für ihre Performance. Pepperstone erhebt nicht den Anspruch, dass die Informationen akkurat, aktuell oder vollständig sind, und Sie sollten sich daher nicht darauf verlassen. Wir raten Ihnen, unabhängige Beratung in Anspruch zu nehmen, bevor Sie in Social-Trading-Produkte oder -Services investieren.